Kunstmuseum Bonn, Foto: Schulz
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Kunstmuseum Bonn

Kunstmuseum Bonn, Foto: Sondermann
Kunstmuseum Bonn, Foto: Sondermann
Kunstmuseum Bonn, Foto: Schulz
Kunstmuseum Bonn, Foto: Schulz

Friedrich-Ebert-Allee 2
53113 Bonn
Tel.: 0228 776260
Homepage

Öffnungszeiten:

Di-So 11.00-18.00 Uhr
Mi bis 21.00 Uhr

Ausstellungsarchiv

Jetzt! Junge Malerei in Deutschland (500 Werke - 53 Künstler*innen - 4 Orte)
19.09.2019 - 19.01.2020
Mit dem Ausstellungsprojekt Jetzt! Junge Malerei in Deutschland unternehmen das Kunstmuseum Bonn, das Museum Wiesbaden, die Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser und die Deichtorhallen Hamburg den Versuch, den aktuellen Stand des Mediums zu bestimmen. Ziel ist es, einen gültigen Querschnitt durch die junge, in Deutschland entstandene Malerei zu geben und dabei alle Erscheinu... weiter
Nanne Meyer Gute Gründe
27.06.2019 - 06.10.2019
Die 1953 in Hamburg geborene und heute in Berlin lebende Künstlerin Nanne Meyer widmet sich seit den 1970er-Jahren ausschließlich der Zeichnung. Diese Konzentration hat ein vielfältiges Werk hervorgebracht, das mit der Linie als Leitmedium die unterschiedlichen Aspekte, Formen und Materialien des Zeichnerischen erkundet und bis ins Malerische und Objekthafte erweitert. Neben Ble... weiter
MASKE - Kunst der Verwandlung
30.05.2019 - 25.08.2019
Seit jeher und in allen Kulturen der Welt sind Menschen von Masken fasziniert. Aufgesetzt auf das Gesicht verwandelt die Maske ihre/n Träger*in in etwas Neues und fungiert zugleich als Schutz und Verbindung zwischen dem Individuum und der Außenwelt. Besonders in der bildenden Kunst der Moderne, in den Strömungen des Dada, Surrealismus und Expressionismus, war das Interesse an ... weiter
Monika Baer: Preis der Stiftung Dieter Krieg 2019
30.04.2019 - 16.06.2019
Das Kunstmuseum Bonn ist ein Haus, in dem die Auseinandersetzung mit der Malerei schon immer eine große Rolle gespielt hat. In dieser Fokussierung liegt auch der Grund, warum der Dieter Krieg Preis 2019 im Kunstmuseum Bonn vergeben wird. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert, die für den Ankauf eines Gemäldes vorgesehen sind. Das Museum hat sich für den Erwerb eines Bildes ... weiter
STEREO_TYPEN Werke aus der grafischen Sammlung des Kunstmuseum Bonn
21.03.2019 - 02.06.2019
Die Präsentation versammelt grafische Werke von Künstler*innen, die sich mit Fragen nach Rollenzuschreibungen, Geschlechteridentität und der Tragfähigkeit gesellschaftlicher Normen auseinandersetzen. Für die gezeigten Künstler*innen gehört es zum selbstgestellten künstlerischen Auftrag, die vermeintliche Normalität von Heterosexualität und dam... weiter
Lundahl & Seitl: New Originals
09.03.2017 - 28.05.2017
"Nehmen Sie das hier auf?" "Macht es Ihnen etwas aus?" "Überhaupt nicht, es ist mir sogar lieber. Es bestehen große Aussichten, dass es hieran keine Erinnerung geben wird, wenn wir das nicht tun. Ich könnte es am Morgen vergessen haben, ganz wie Sie, und ich würde dieses Gespräch sehr ungern noch einmal führen." "Möcht... weiter
Videonale.16 - Festival für Video und zeitbasierte Kunstformen
17.02.2017 - 02.04.2017
In der Ausstellung zur 16. Ausgabe der Videonale präsentiert das Festival 41 Videowerke internationaler Künstler*innen, die von einer internationalen Jury im Rahmen des weltweit ausgeschriebenen Wettbewerbes ausgewählt wurden. Das für die VIDEONALE.16 gewählte Thema PERFORM! greift zentrale formale und inhaltliche Ansätze der Videokunstproduktion auf. So knü... weiter
Bonner Kunstpreis 2015 - Anna Lea Hucht
17.11.2016 - 22.01.2017
Anna Lea Huchts Zeichnungen und Aquarelle entfalten eine Welt des Skurrilen und des Märchenhaften. Wir blicken in eine Zauberwelt in der sich Bekanntes und Ungewöhnliches in eigenwilliger Weise verbinden. Vertraut ist dabei das Setting, die Anlage der Räume, die meist von oben wiedergegeben werden. Sie bilden den stabilen Rahmen für allerlei Merkwürdigkeiten – tan... weiter
Susanne Paesler
28.01.2016 - 05.06.2016
Susanne Paesler, die 1963 in Darmstadt geboren wurde und 2006 viel zu früh in Berlin verstarb, gehört zu einer Künstlergeneration, die Abschied genommen hat vom modernistischen Konzept des Bildes als Ort immer neuer, sich wechselseitig übertrumpfender ästhetischer Visionen. Statt den Handschriften und Stilen, die sich im 20. Jahrhundert entwickelt haben, eine weitere, i... weiter
Mit anderen Augen
25.02.2016 - 08.05.2016
Das Porträt, eine der ältesten Bildformen überhaupt, entstand ursprünglich, um sich des Anderen durch malerische oder skulpturale Aneignung zu vergewissern, beziehungsweise sie oder ihn zu erinnern. Seit der Erfindung der Fotografie hat sich das neue Medium im 19. Jahrhundert diese Bildaufgabe nahezu allein angeeignet. Wie verhält es sich nun im digitalen Zeitalter? D... weiter
TELE-Gen: Kunst und Fernsehen
01.10.2015 - 17.01.2016
Die frühen 1960er Jahre waren ein Initialmoment für die Entwicklung des Fernsehens zum ersten visuellen Massenmedium und gleichzeitig der Auftakt für die künstlerische und theoretische Auseinandersetzung mit dem Thema Fernsehen – schon vor Entstehung der Videokunst. Der TV-Kasten wurde als skulpturales Objekt bearbeitet (Günther Uecker, César) das Fernsehbi... weiter
Ceal Floyer
29.10.2015 - 10.01.2016
Die Kunst der 1968 geborenen, seit vielen Jahren in Berlin lebenden Ceal Floyer scheint sich bisweilen zu verstecken: Mit strenger Einfachheit, feiner Ironie und dem Bewusstsein des Absurden befragen ihre Arbeiten gewohnte Wahrnehmungsmuster. Ihr präziser Gestus zeigt unerwartete Räume zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem, Wirklichkeit und Sprache auf. Trotz und gerade in der Verwendu... weiter
Larry Sultan
05.02.2015 - 17.05.2015
Der kalifornische Fotograf Larry Sultan ist in Deutschland bislang nur Kennern bekannt, zählt aber im amerikanischen Kunstdiskurs zu den ganz wichtigen Positionen einer sogenannten „post-konzeptuellen“ Fotografie. Sultan wurde 1946 in New York geboren, wuchs aber im kalifornischen San Fernando Valley, nahe Los Angeles, auf. Er unterrichtete u.a. als Professor für Fotografi... weiter
VIDEONALE.15
27.02.2015 - 19.04.2015
Mit der VIDEONALE.15 (27.2.- 19.4.2015) begeht die Videonale – Festival für zeitgenössische Videokunst ihr 30-jähriges Jubiläum. Seit ihrer Gründung entwickelte sie sich mit ihrem ambitionierten Programm aus Videopräsentationen, Vorträgen und Performances zu einem der wichtigsten Festivals für Videokunst in Europa. Der Fokus der Videonale liegt weit... weiter
Trevor Paglen: Outer Space
03.10.2014 - 22.02.2015
In Anbindung an die Ausstellung „OUTER SPACE. Faszination Weltraum“, die von der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland organisiert wird, zeigt das Kunstmuseum Bonn einen Raum mit Fotoarbeiten des Amerikaners Trevor Paglen (*1974 in Maryland). Paglen, der einen akademischen Titel im Fach Geografie besitzt und neben seiner fotografischen Tätigkeit auch als A... weiter
Kerstin Ergenzinger: zeich[n]en
09.11.2014 - 08.02.2015
Die diesjährige Ausstellung für Kinder und Jugendliche stellt die Freude am Sehen und Entdecken in den Mittelpunkt. Kerstin Ergenzinger (geb. 1975, lebt in Berlin) hat hierfür einen Raum innerhalb der Sammlung im Obergeschoss des Kunstmuseum Bonn zu einem begehbaren Kosmos aus Licht, Farbe und Zeichen geschaffen. Für die Künstlerin bedeutet Zeichnen die Möglichkeit... weiter
Andreas Schulze: Nebel im Wohnzimmer
09.10.2014 - 18.01.2015
Das Kunstmuseum gehört zu den wenigen Ausstellungshäusern in Deutschland, die sich in ihrem Ausstellungsprogramm systematisch mit den verschiedenen Formen der Malerei auseinandersetzen. Besondere Aufmerksamkeit erfährt dabei die amerikanische und die deutsche Bildtradition. So wurden unter den idealen Lichtbedingungen des Schultes-Baus schon Ausstellungen von Robert Ryman, Philip... weiter
Bonner Kunstpreis 2013 - Antonia Low
23.10.2014 - 11.01.2015
Die Stadt Bonn fördert mit dem Bonner Kunstpreis Künstlerinnen und Künstler der Region. Die in Bonn, Dublin und Brüssel aufgewachsene Künstlerin Antonia Low (*1972 in Liverpool/UK, lebt in Berlin) ist Gewinnerin des Preises 2013. Lows besonderes Interesse gilt der subjektiven Wahrnehmung im ästhetischen und sozialen Kontext. Hierzu gehören auch „verborge... weiter
August Macke und Franz Marc
25.09.2014 - 04.01.2015
Am 6. Januar 1910 besuchte August Macke zum ersten Mal Franz Marc in seinem Münchener Atelier. Damit begann eine Freundschaft, die nicht nur in menschlicher, sondern vor allem in künstlerischer Hinsicht eines der besonderen Ereignisse der Kunst der frühen Moderne ist. Die Einsichten, die diese Bekanntschaft erbrachte, beschränkten sich in ihrer Bedeutung nicht nur auf die be... weiter
Mandla Reuter
17.07.2014 - 28.09.2014
Im Rahmen der groß angelegten dezentralen Ausstellungsinitiative „25/25/25“ bringt die Kunststiftung NRW aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens 25 internationale Künstlerinnen und Künstler mit 25 städtischen Museen des Landes zusammen, um die Öffentlichkeit neu für die einzigartige kulturelle Bedeutung der Museen in Nordrhein-Westfalen zu sensibil... weiter
Dorothea von Stetten-KUNSTPREIS 2014
29.05.2014 - 17.08.2014
Zum 16. Mal präsentiert das Kunstmuseum Bonn die Teilnehmer des mit 10.000 Euro dotierten Dorothea von Stetten-Kunstpreises, der unlängst eine Neukonzeption erfahren hat. Statt sich wie bisher auf die deutsche Kunst zu konzentrieren, wird er zukünftig im zweijährigen Rhythmus ein Nachbarland in den Blick nehmen. 2014 wird dies Tschechien sein, das über eine reiche und j... weiter
Juan Uslé: Dunkles Licht
27.02.2014 - 25.05.2014
Wir freuen uns über die bevorstehende Einzelausstellung von Juan Uslé im Kunstmuseum Bonn. Zum ersten Mal in einem Museum in Deutschland zeigt der spanische Maler Juan Uslé die Werkgruppe seiner sogenannten schwarzen Bilder, der "Soñe que revelabas" ("Ich träumte, dass du erscheinst"). Diese für das Schaffen des Künstlers zentrale Bil... weiter
Tatiana Trouvé: I Tempi Doppi
30.01.2014 - 04.05.2014
Tatiana Trouvé ist 1968 in Cosenza (Italien) geboren und lebt heute in Paris. Obgleich die Bildhauerin und Installationskünstlerin bereits auf zahlreiche größere Ausstellungen (u.a. Kunsthaus Graz, (2010), Migros Museum für Gegenwartskunst, Zürich (2009), Centre Pompidou, Paris (2008) sowie die Teilnahme an der São Paulo Biennale (2010) und der Biennale V... weiter
Transfer Korea - NRW
18.10.2013 - 09.02.2014
Seit längerem hat sich in Südkorea eine dynamische und vielfältige Kunstszene entwickelt, die in Deutschland erst noch zu entdecken ist. Gemeinsam mit der Kunsthalle Düsseldorf, dem Osthaus Museum Hagen und drei Museen in Seoul beteiligt sich das Kunstmuseum Bonn an dem Projekt Transfer Korea-NRW. Es ist seit 1990 der neunte Transfer, den das NRW-KULTURsekretariat Wuppertal ... weiter
Marcel Odenbach: Zeichnungen, Collagen und Papierschnitte
19.09.2013 - 05.01.2014
Marcel Odenbach ist einer der Pioniere und zentralen Protagonisten der Videokunst. In den vergangenen 35 Jahren hat er eine spezifische, dokumentarisches Material nutzende Bildsprache entwickelt, mit der er sowohl gesellschaftliche und zeitgeschichtliche Themen als auch die Rolle des Individuums diskutiert. Im Gegensatz zu den international bekannten Videoarbeiten wartet Odenbachs zeichnerische... weiter
Mary Heilmann
11.07.2013 - 29.09.2013
Das Kunstmuseum setzt sich, ausgehend von seinem Sammlungsbestand, schon seit Jahrzehnten mit dem Medium der Malerei auseinander. Vor diesem Hintergrund ist auch die Einzelausstellung der amerikanischen Malerin, Objektkünstlerin und Designerin Mary Heilmann (*1940, San Francisco) zu sehen. Sie begann ihre Karriere als Keramikerin, wechselte jedoch schon 1968 mit ihrer Übersiedlung nac... weiter
Ein expressionistischer Sommer - Bonn 1913
27.06.2013 - 29.09.2013
Das Kunstmuseum Bonn zeigt anlässlich des 100. Geburtstags der „Ausstellung Rheinischer Expressionisten“ die Jubiläumsausstellung „Ein expressionistischer Sommer – Bonn 1913“. August Macke kam Ende 1910 mit seiner jungen Familie zurück nach Bonn und knüpfte von hier aus zahlreiche Künstlerkontakte. Sein Wohn- und Atelierhaus in der Bornheim... weiter
Achtung BAUSTELLE!
12.05.2013 - 25.08.2013
"Trautes Heim – Glück allein": Diese Redewendung macht unseren Wunsch nach Geborgenheit in einem vertrauten Zuhause deutlich. Räume bieten nicht nur Schutz, sie sollen in der Regel auch bequem, schön, geschmückt und praktisch sein. Unsere BAUSTELLE im Untergeschoss des Museums bietet mit ihren Baustoffen, Materialien und Objekten die Gelegenheit, über R&... weiter
HEIMsuchung
09.05.2013 - 25.08.2013
Das Haus, das eigene Heim gilt seit jeher als der Ort, an dem das Subjekt sich seiner selbst versichert, und in der Heimkehr auch sich selbst findet. Im Kontrast dazu beschäftigt sich die Ausstellung „HEIMsuchung“ mit dem Fremd- und Unheimlichwerden unserer eigenen privaten Behausungen und mit der Frage, inwieweit die Verlagerung eines ehemals bedrohlichen Außen in ein be... weiter
Noch nie gesehen! Neue Schenkungen und Ankäufe für die Grafische Sammlung
14.03.2013 - 09.06.2013
Was sich in einer grafischen Sammlung befindet, ist aus konservatorischen Gründen selten zu sehen, scheint sich also dem neugierigen Blick zu entziehen. Gleichzeitig nimmt die Grafik mit etwa 5.000 Arbeiten den umfangreichsten Teil der Sammlung des Kunstmuseum ein. Diese Ausstellung will den Schleier des „Geheimnisses“ etwas lüften und präsentiert eine Auswahl von Pap... weiter
Kunstpreis Start 12/13 - Andreas Schmitten
29.11.2012 - 26.05.2013
Der im vergangenen Jahr erstmals vergebene KUNSTPREIS START verknüpft Architektur, Kunst und Gesellschaft. Ausgewählt von einer hochkarätigen internationalen Jury und zugeschnitten auf die besondere Raumsituation, schafft der mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 30.000 Euro ausgestattete KUNSTPREIS START eine Plattform für junge deutschsprachige Nachwuchskünstler. B... weiter
Videonale. 14
15.02.2013 - 07.04.2013
Die Videonale wurde 1984 gegründet und ist eines der ältesten Videokunstfestivals der Welt. Aus über 2.100 Einsendungen aus aller Welt ausgewählt, zeigt die VIDEONALE.14 vom 15.2. bis 7.4.2013 im Kunstmuseum Bonn 41 internationale Positionen der aktuellen Videokunst. Präsentiert werden Ein- und Mehrkanalvideoarbeiten in einer eigens für diese Ausstellung konzipie... weiter
Bonner Kunstpreis 2011 - Julia Schmid
15.11.2012 - 03.02.2013
Im Februar 2011 wurde die in Bonn aufgewachsene Künstlerin Julia Schmid (*1969, Wuppertal, lebt und arbeitet in Hannover) zur Gewinnerin des Bonner Kunstpreises 2011 gekürt. In verschiedenen Malereizyklen zu urbanen und ländlichen Biotopen verknüpft die Künstlerin auf eine hochproduktive Weise Fragen nach topografische Verortung und sozialer Identitätsbil­dung mit... weiter
Das Polyphone Bild: Ernst Wilhelm Nay
20.09.2012 - 03.02.2013
Die Farbe ist das Thema der Kunst von Ernst Wihelm Nay (1902-1968). Sie war das Mittel und das Ziel, mit der er die bewegte Gestalt des Bildes verwirklichte, nicht nur in seinen Gemälden, sondern auch in der großen Zahl der Gouachen, Aquarelle und Zeichnungen. Die Ausstellung, die das Kunstmuseum Bonn in Zusammenarbeit mit der Ernst Wilhelm Nay Stiftung in Köln zeigt, umfasst 150 P... weiter
Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2012
25.10.2012 - 06.01.2013
Zum 15. Mal präsentiert das Kunstmuseum Bonn die Teilnehmer des mit 10.000 Euro dotierten Dorothea von Stetten-Kunstpreises. Seiner Konzeption folgend wendet er sich an eine jüngere Generation, konkret an Künstler, die das 36. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und noch keinen internationalen Bekanntheitsgrad besitzen. Preisträger der letzten Jahre waren Sigrun Jakubaschke (... weiter
David Reed: Heart of glass
28.06.2012 - 07.10.2012
David Reed, geboren 1946 in San Diego und seit den 1970er-Jahren in New York ansässig, zählt zu den herausragenden Persönlichkeiten der amerikanischen Malereiszene. In seinem Schaffen spiegelt sich die Auseinandersetzung mit der europäischen und amerikanischen Malereigeschichte, zugleich öffnet sich seine Malerei neuen Medien und künstle­rischen Ausdrucksformen, w... weiter
Max Frisinger: Kunstpreis Start 2011
22.11.2011 - 01.07.2012
Max Frisinger (*1980) ist der Preisträger des 2011 erstmals vergebenen KUNSTPREIS START. Der neue Preis besteht aus zwei Elementen: Im Mittelpunkt steht die Verknüpfung von Architektur und Kunst durch eine große Installation für das zentrale Treppenhaus des Museums. Zugeschnitten auf die besondere Raumsituation schafft der KUNSTPREIS START von nun an jährlich eine Plattform für junge deutsch... weiter
Albert Oehlen
01.03.2012 - 03.06.2012
Das Kunstmuseum Bonn zeigt in seiner Albert Oehlen gewidmeten Ausstellung etwa 50 Arbeiten aus allen Phasen des Werks, von den frühen 80er Jahren über die Computerbilder, sowie die grauen Bilder der 90er Jahre, bis zu den aktuellen, abstrakt-expressiven Arbeiten des Künstlers, sowie einer Gruppe von eigens für Bonn entstehenden Werken. Ausdrücklich ist diese Schau nicht als Retrospektive ang... weiter
Kris Martin
02.02.2012 - 22.04.2012
Das Werk des 1972 geborenen belgischen Künstlers Kris Martin vermittelt intensive Erfahrungen der Endlichkeit und des Vorübergleitens, von Leben und Tod. In seinen Arbeiten, die sich zwischen Installation, Skulptur, Fotografie, Zeichnung, Schrift, Klang bewegen, diskutiert der Künstler die Gegenwart der Zeit, die Macht von Vorstellung und Erinnerung, die Schönheit und ihre Schrecken. Er fragt ... weiter
Rheinischen Expressionisten: Heinrich Campendonk
12.07.2011 - 29.02.2012
Mit Heinrich Campendonk (1889 - 1957) setzt das Kunstmuseum Bonn seine Ausstellungsreihe der Rheinischen Expressionisten fort. Nach Hans Thuar und Paul Adolf Seehaus wird nun eine Auswahl der Werke Campendonks aus der Sammlung des Kunstmuseums auf einer Wand in den Räumen des Erdgeschosses ausgestellt, begleitet von Informationen zum Leben und Werk. Zugleich endet die Präsentation der "Noblen G... weiter
Thomas Rentmeister: Objects. Food. Rooms.
20.10.2011 - 05.02.2012
Thomas Rentmeister, geboren 1964 in Reken (Westfalen), studierte bei Günther Uecker und Alfonso Hüppi an der Kunstakademie in Düsseldorf. Bekannt wurde er in den 90er Jahren durch seine eleganten Polyester-Arbeiten, die skulpturale Präsenz mit einer Anmutung des organisch Weichen, ja Verfließenden verbinden. So verliert die spiegelnde, je nach Betrachterstandpunkt sehr unterschiedlich wirkend... weiter
Laura Owens
22.09.2011 - 08.01.2012
Das Kunstmuseum Bonn zeigt die erste Einzelausstellung der 1970 in Euclid, Ohio (USA) geborenen, heute in Los Angeles ansässigen Künstlerin in einem deutschen Museum. Nach ihren Ausstellungen in renommierten Häusern wie dem Museum of Contemporary Art, Los Angeles (2003), der Kunsthalle Zürich (2006) und dem Bonnefantenmuseum, Maastricht (2007) wird damit nach Franz Ackermann erneut eine wichti... weiter
Stephan Huber: Schattensprecher
14.02.2009 - 31.12.2011
Seit 2009 setzt der Künstlers Stephan Huber (geb. 1952 in Lindenberg, Allgäu) im Foyer des Kunstmuseums mit seinem "Schattensprecher" einen überraschenden Akzent. Stephan Huber gehört zu den zentralen, bildhauerischen Positionen in Deutschland. Sein Werk verknüpft ebenso eigensinnig wie bildmächtig biografische Bezüge mit barocker, theatraler Überwältigungsästhetik, Psychoanalyse und iro... weiter
Through the looking brain
23.06.2011 - 25.09.2011
Unter dem Titel "THROUGH THE LOOKING BRAIN" präsentiert das Kunstmuseum Bonn vom 30. Juni bis zum 25. September 2011 die bislang noch nie öffentlich gezeigte, international bedeutende Fotosammlung der Schweizer Zellweger Luwa AG. Entstanden auf Initiative von Ruedi und Thomas Bechtler ist diese 1990 begründete Sammlung heute eine der besten und umfassendsten Sammlungen im Bereich konzeptuelle... weiter
Stefanie Gerhardt
15.05.2011 - 11.09.2011
In Stefanie Gerhardts (geb. 1974) Ausstellungsraum herrscht turbulente Bewegung, aber auch atemberaubender Stillstand. Im Mittelpunkt ihrer Skulpturen, Zeichnungen und Videoarbeiten stehen Menschen und Mäuse, Kinder und Erwachsene. Sie alle befinden sich in Räumen, in denen die Zeit stillzustehen scheint, um dann wieder davonzurasen. Die Besucherinnen und Besucher werden Teil eines Spiels zwisch... weiter
Rosemarie Trockel
09.06.2011 - 04.09.2011
Rosemarie Trockel (geb. 1952) gehört zu den bedeutendsten Kunstschaffenden der Gegenwart. In ihrem von Strickbildern über Keramikobjekte zu Videos und Installationen weit gespannten Werk spielen Zeichnungen, Buchentwürfe und Collagen eine ganz wesentliche Rolle. Mit ihren Themenstellungen - wie den 'Porträts' von Affen oder den erotischen Darstellungen schlafender Jünglinge - aber auch durch ... weiter
Rheinische Expressionisten - Paul Adolf Seehaus
15.09.2010 - 31.05.2011
Die Geschichte des Kunstmuseums Bonn als einer Sammlung der Kunst des 20. Jahrhunderts beginnt 1949 mit der Erwerbung von Werken August Mackes und des Rheinischen Expressionis­mus. Dieser Teil der Klassischen Moderne besitzt für die Arbeit des Kunstmuseums bis heute eine zentrale Bedeutung. In drei Räumen der Sammlung werden Hauptwerke des Rheinischen Expressionismus dauerhaft präsen­tier... weiter
Videonale 13
14.04.2011 - 29.05.2011
Auch diese Ausgabe des renommierten Videokunstfestivals wird begleitet durch ein umfangreiches Festivalprogramm am Freitag, 15. April und Samstag, 16. April. Während an den Vormittagen aktuelle Fragen aus den Bereichen Konservierung, Präsentation und Urheberrecht im Vordergrund stehen, sind die beiden Nachmittage den Themenschwerpunkten "Dokumentarismen in der Videokunst" und "Bilder des Urbane... weiter
Gefühl ist Privatsache
16.02.2011 - 15.05.2011
In der Zeit der Weimarer Republik gehörten Verismus und Neue Sachlichkeit zu den prägenden Erscheinungen der Kunst in Deutschland. Auf die Erfahrung des Ersten Weltkriegs und die Krise der Gesellschaft antworteten sie nicht mehr mit der expressionistischen Utopie des Neuen Menschen, einer Ekstase des Subjekts und seiner Emotionen ("Gefühl ist Privatsache", formulierte Bert Brecht 1926), und ebe... weiter
Julian Rosefeldt
12.11.2009 - 17.10.2010
Julian Rosefeldts filmisches Werk entwickelt sich, ausgehend von einer historisch-dokumentarischen Haltung zu üppiger theatralischer Inszenierung. Seine Filminstallationen thematisieren das ewige Versuchen und ständige Scheitern: Eine gezielte Ziellosigkeit, die in ihrem permanenten Tätigsein nicht vom Fleck kommt und sich dabei doch durchaus selbst zu genügen scheint. So ist Rosefeldts Werk i... weiter
Franz Ackermann
17.12.2009 - 21.02.2010
Einer der innovativsten Maler der letzten zehn Jahre ist der 1963 in Neumarkt St. Veit (Bayern) geborene Franz Ackermann. Der international renommierte Künstler besticht immer wieder durch seine raumgreifenden und extrem farbigen Bilder, Zeichnungen und Installationen, die Elemente der globalisierten Gesellschaft mit scheinbar rein malerischen Aspekten spielend vereinigen. Neben den Werkgruppen d... weiter
Ferne Nähe >Natur< in der Kunst der Gegenwart
10.09.2009 - 15.11.2009
Die Kunst ist das Gegenteil von Natur und doch gibt es nichts, mit dem sich die Kunst mehr beschäftigt als mit der Natur. Die Ausstellung Ferne Nähe untersucht am Werk von ca. 20 internationalen Künstlerinnen und Künstlern, wie die Kunst der Gegenwart Natur imitiert, verfremdet, erforscht, benutzt, wie sie dabei über sich selber nachdenkt und zugleich die Natur als elementare Kraft beschwört... weiter
Raoul de Keyser: Replay (Gemälde 1965 – 2008)
20.08.2009 - 18.10.2009
Einer der bedeutendsten europäischen Maler der vergangenen Jahrzehnte ist sicher der 1930 in Deinze, Belgien, geborene Raoul De Keyser. Obwohl sein Werk ab den 80er Jahren eine internationale Resonanz erfuhr, fehlt es doch bislang an einer großen Überblicksausstellung auf deutschem Boden, die die Entwicklung seines Oeuvres zum Thema hat. Dies Manko will nun die für Bonn geplante Ausstellung au... weiter
Druck machen! Drucktechniken und grafische Kunst verstehen und selber machen
10.05.2009 - 13.09.2009
Anlässlich der diesjährigen Ausstellung für Kinder und Jugendliche verwandelt sich ein Sammlungsraum im Kunstmuseum in eine Druckwerkstatt. Die umfangreiche Grafische Sammlung des Hauses umfasst mehr als 5.000 Arbeiten aus dem 20. und 21. Jahrhundert: Lithografien, Serigrafien, Monotypien oder Radierungen. Sie sind in der Regel lichtempfindlich, verlangen ein konzentriertes Betrachten und berge... weiter
Raimund Kummer: For your eyes only (Arbeiten 1978 – 2009)
28.05.2009 - 09.08.2009
Raimund Kummer, geboren 1954, gehört zu den Künstlern, die seit den siebziger Jahren die Produktions- und Präsentationsbedingungen von Kunst thematisiert, an der Erweiterung des Material- und Skulpturbegriffs gearbeitet und das Erzählerische als Kategorie in die Bildhauerei eingeführt haben. Mit der Eroberung des öffentlichen Raums als Kunstraum und seinen kontextbezogenen Arbeiten hat er zu... weiter
Wassily Kandinski: Das druckgrafische Werk
02.04.2009 - 12.07.2009
Die über 200 Holz- und Linolschnitte, Radierungen, Lithografien und Plakate, die Wassily Kandinsky zwischen 1902 und 1942 schuf, dokumentieren die intensive und konsequente Auseinandersetzung des Künstlers mit der Druckgrafik. In seinen frühen Jahren in München und Paris bis zur Zeit des Blauen Reiter 1911 entstand der größte Teil des Œuvres, darunter viele Farbholzschnitte, bei denen d... weiter
Videonale 2009
26.03.2009 - 26.04.2009
Die VIDEONALE 12 besteht aus einem auf vier Tage angelegten Festival und einer 4-wöchigen Ausstellung. Mit ihrem umfangreichen Rahmenprogramm zu Festival und Ausstellung, das ein Symposium, Podiumsdiskussionen und Workshops ebenso einschließt wie Performances, Hochschulpräsentationen und Kunstvermittlungsprogramme, gibt die Videonale einen umfassenden Einblick sowohl in die zeitgenössische kü... weiter
Peter Piller: Peripheriewanderung Bonn
22.01.2009 - 01.03.2009
Der 1968 in Fritzlar geborene Peter Piller zählt zu den wichtigsten deutschen jungen Künstlern der Gegenwart. Der in Hamburg lebende Künstler ist ebenso für seine Foto-Bücher und Zeichnungen bekannt. Beispielhaft hierfür ist die im Auftrag der Beethovenstiftung Bonn im Jahr 2006 erarbeitete Werkgruppe „Peripheriewanderung Bonn“, die sich aus 36 Fotografien und 15 Zeichnungen zusammen... weiter
Daniel Roth
27.11.2008 - 01.03.2009
Der 1969 in Schramberg (Schwarzwald) geborene Daniel Roth zählt zweifellos zu den wichtigsten deutschen Künstlern der Gegenwart und wird nun einer breiteren Öffentlichkeit mit seiner ersten größeren Museumsausstellung vorgestellt. Der Ansatz von Daniel Roth, der seit 2007 Professor an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe lehrt und in Basel lebt, entzieht sich den gängig... weiter
Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2007
18.12.2008 - 15.02.2009
Seit 1984 wird der Dorothea von Stetten-Kunstpreis im zweijährigen Rhythmus an Künstlerinnen und Künstler vergeben, die das 36. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, deren Werk jedoch schon jetzt interessante Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten aufweist. Insofern wirft der Preis ein Schlaglicht auf die junge, zeitgenössische Kunst und bildet damit einen wichtigen Akzent im Gesamtprogr... weiter
Nedko Solakov
25.09.2008 - 23.11.2008
Nedko Solakovs weit gespanntes, ausuferndes und formal kaum zu bändigendes Werk ist inhaltlich ein einziger großer Angriff auf das Verlangen nach Perfektion, Endgültigkeit und Eindeutigkeit. Ausgehend von einem Studium der Wandmalerei an der Kunstakademie in Sofia hat der 1957 geborene Bulgare in den letzten 25 Jahren ein ebenso humorvolles, wie verspieltes, ebenso bissiges wie melancholisches ... weiter
JÜRGEN PARTENHEIMER – KEVIN VOLANS - Musik und Kunst im Dialog
21.08.2008 - 09.11.2008
Jürgen Partenheimer (geb. 1947) ist ein Künstler, der in den letzten Jahren ausgehend von der Zeichnung und der Druckgraphik ein vielschichtiges auch in Malerei und Skulptur hineinreichendes Werk entwickelt hat. Die poetische Qualität und der Assoziationsreichtum seiner Arbeiten sprengen die engen Grenzen der Gattungen und Medien, und daher überrascht es wenig, dass gerade Komponisten und Musi... weiter
GEORG BASELITZ - Ausstellung für Kinder und Jugendliche
20.04.2008 - 31.08.2008
weiter
CHRISTOPH RÜTIMANN
19.06.2008 - 24.08.2008
Das Kunstmuseum Bonn zeigt in Kooperation mit dem Kunstmuseum Sankt Gallen die bisher umfangreichste Ausstellung des 1955 in Zürich geborenen Künstlers Christoph Rütimann. Im Zentrum der Präsentation stehen die Konstanten im Oeuvre des Künstlers: Linien als zwei- oder dreidimensionale Grenz-Ziehungen, Farbe und die ihr inhärenten Qualitäten, aber auch das Spiel mit Zufall oder Gravitation.weiter
DEUTSCHE VIDEOKUNST DER SIEBZIGER JAHRE AUS DER SAMMLUNG DES KUNSTMUSEUM BONN
29.05.2008 - 03.08.2008
Das Kunstmuseum Bonn verfügt über eine der bedeutendsten Videosammlungen Deutschlands. Besondere Bedeutung besitzt sie nicht zuletzt dadurch, dass sie über wichtige und seltene Videoarbeiten insbesondere der 70er Jahre verfügt, die durch die Übernahme der Sammlung Ingrid Oppenheim an das Haus gelangt sind. Die geplante Ausstellung hat zum Ziel, eine Reihe dieser Video-Raritäten vorzustellen ... weiter
CORNELIA GENSCHOW: STREUNER - Rauminstallation
08.05.2008 - 08.06.2008
Im Rahmen des Kulturprogramms zur 9. UN-Naturschutzkonferenz "Biologische Vielfalt" (Convention of Biological Diversity CBD) 2008 in Bonn und in Kooperation mit den Botanischen Gärten der Universität Bonn Intention der temporären Rauminstallation STREUNER der Künstlerin CORNELIA GENSCHOW (geb. 1974 in Dresden) ist es, die Aufmerksamkeit auf die am Ort vorhandene biologische Vielfalt am Beis... weiter
LUIS GORDILLO: ICEBERG TROPICAL - Arbeiten 1960 – 2007
13.03.2008 - 25.05.2008
In einer groß angelegten Werkschau präsentiert das Kunstmuseum den spanischen Maler Luis Gordillo (geb. 1934 in Sevilla), Träger des Premio Velazquez, des wichtigsten Kunstpreises im spanischsprachigen Raum. Mit knapp 100 Gemälden und Zeichnungen, die zwischen den späten 50er Jahren und 2007 entstanden sind, spannt sich der Bogen seiner Werkentwicklung ausgehend vom Informel über Pop Art-Bez... weiter
GERT und UWE TOBIAS
06.03.2008 - 12.05.2008
Das Kunstmuseum realisiert die erste deutsche Museumsausstellung der Kölner Zwillinge Gert und Uwe Tobias (*1973), die in den letzten Jahren auch international vor allem mit ihren großformatigen Holzschnitten Aufsehen erregt haben. Die Ausstellung mit etwa 100 Arbeiten, eine Kooperation mit dem Kunstverein Heilbronn, zeigt in Verbindung mit neuen monumentalen Breitformaten diverse Zeichnungen, A... weiter
GEHEN BLEIBEN - Bewegung, Körper, Ort in der Kunst der Gegenwart
29.11.2007 - 17.02.2008
Die Ausstellung umfasst Installationen, Objekte, Videos, Dokumentationen von Performances, Fotos, Gemälde von rund 30 Künstlerinnen und Künstlern aus den 60er Jahren bis heute, die von der Bewegung sprechen und von Orten, an denen die Bewegung anhält. Sie zeigen das Gehen und das Bleiben als unmittelbare, freie oder erzwungene Erfahrungen, die an den Körper gebunden sind und damit auch Er... weiter
IGOR SACHAROW-ROSS / SYNTOPIA!
07.12.2007 - 03.02.2008
7. Dezember 2007 – 3. Februar 2008weiter
OSVALDO ROMBERG - From Besame Mucho to Romeo and Julieta - Videoinstallation
05.12.2007 - 27.01.2008
Das Kunstmuseum Bonn zeigt die Videoarbeiten „From Besame Mucho to Romeo and Julieta: Videoinstallation“ von Osvaldo Romberg im ODEON, dem Videoraum des Kunstmuseums Bonn. Osvaldo Romberg lebt und arbeitet in Phliadelphia, New York und Isla Grande, Brazil. Das Kunstmuseum Bonn zeigte 1997 die Ausstellung Bypass 1972-1997weiter
ZEICHNUNG HEUTE V - Katja Eckert, Karim Noureldin, Sandra Peters
13.09.2007 - 11.11.2007
In der Fortsetzung der 1997 begonnenen Reihe stellt das Kunstmuseum Bonn erneut drei markante junge Positionen aus dem deutschen Sprachraum in jeweils einem eigenen Ausstellungsraum vor. Durch eine Sammlung verschiedener zeichnerischer Kleinstformen wie auch durch größere, surreal anmutende Blätter, die wie Fotos erscheinen, jedoch digital gezeichnet sind, besticht der Ansatz der Offenbache... weiter
GEGENWART AUS JAHRTAUSENDEN-Zeitgenössische Kunst aus Ägypten
30.08.2007 - 28.10.2007
Anders als in den Golfstaaten* hat die moderne und zeitgenössische Kunst in Ägypten bereits eine längere Geschichte, wie man in Museen unter anderem in Kairo und Alexandria anhand dort ausgestellter Kunstwerke nachvollziehen kann. Die moderne und zeitgenössische Kunst Ägyptens, das immer wieder in erster Linie mit den Pyramiden und der pharaonischen Zeit in Verbindung gebracht wird, ist ei... weiter
AXEL LARGO: NEONGRAU - Videoinstallation
16.09.2007 - 21.10.2007
Der 1974 in Bonn geborene Fotograf Axel Largo assistierte in den Jahren 1996 - 1998 bei bekannten Modefotografen in Paris und arbeitete von 1998 - 2000 als freier Fotograf in New York. 2001 ist er nach Bonn zurückgekehrt, gleichzeitig bleibt die amerikanische Metropole zweiter Arbeitsort. 2005/2006 hat Largo an der Videoarbeit NEONGRAU in Kooperation mit sechs Tänzern des Choreographischen T... weiter
CLAUDIA FÄHRENKEMPER: GLÜHWÜRMCHEN? STRAHLENTIERCHEN? KÖNIGSKERZE?
06.05.2007 - 09.09.2007
Wunderliche fotografische Portraits aus dem Mikrokosmos Ausstellung für Kinder und Jugendliche Die Ausstellung präsentiert rund 60 Fotografien von Claudia Fährenkemper (geb. 1959) aus drei Serien: Insekten-"Porträts", "Pflanzensamen" und "Algen". Seit 1995 arbeitet die Künstlerin mit dem Elektronenmikroskop im Bonner Institut Museum Alexander Koenig. Den komplizierten technischen und chem... weiter
ANNAMARIA und MARZIO SALA
06.06.2007 - 26.08.2007
Die Ausstellung geht aus einer Zusammenarbeit mit dem MART in Rovereto und der Kunsthalle in Bremen hervor und präsentiert eine Anthologie der Oeuvres der beiden Künstler seit den siebziger Jahren bis heute. Annamaria und Marzio Sala in Bonn lebende, seit den sechziger Jahren künstlerisch tätige Italiener zeigen in ihrem Werk die kontinuierlichen Versuche des Betrachters, Regel und Zeichen... weiter
JOHN BALDESSARI: MUSIC
12.05.2007 - 29.07.2007
JOHN BALDESSARI (*1931, lebt und arbeitet in Santa Monica, Kalifornien) ist zweifellos einer der wichtigsten amerikanischen Künstler, dessen Werk seit den sechziger und siebziger Jahren zahlreiche junge amerikanische wie auch europäische Künstler beeinflusst hat. Die Ausstellungsliste des multimedial arbeitenden Künstlers ist dementsprechend lang, doch die Sichtweisen auf sein Werk lassen noch... weiter
WALTER URBACH
20.05.2007 - 01.07.2007
2002 zeigte das Kunstmuseum Bonn den Zyklus „Papaver“, Rollbilder. In der neuen Ausstellung des rheinischen Künstlers Walter Urbach (geb. 1925) werden Aquarelle und im Zentrum neun neue großformatige Radierungen (160 x 100 cm) gezeigt. Urbachs Bildsprache – voller harter Rhythmen und starker Kontraste – sucht die Energie. Der Künstler schafft mit seinen Bildern, die als gestisch... weiter
DOUGLAS SWAN: MALEN ALS NACHDENKEN
29.03.2007 - 13.05.2007
Der Schotte Douglas Swan (New Britain/Connecticut/USA 1930 - 2000 Bonn) studierte zunächst Komposition am Trinity College of Music in London, bevor sich seine Berufung zur Malerei offenbarte. Seine bildnerische Ausbildung erhielt der Künstler am College of Art in Dundee/Schottland. Stipendien der Royal Scottish Academy, Edinburgh, dem British Council und der italienischen Regierung für ein Kuns... weiter
Videonale 11
15.03.2007 - 15.04.2007
Rot, erotisch, animalisch, changierend zwischen Glamour und Kannibalismus – so offenbart sich der monitorfüllende Mund mit den makellos weißen Zähnen. Die Arbeit der in England lebenden Videokünstlerin Lia Anna Hennig ist eine von achtundvierzig Positionen, die die VIDEONALE 11 im Kunstmuseum Bonn präsentiert. Neben neuen Videoarbeiten u.a. von Jeanne Faust, Christoph Girardet oder Mischa... weiter

KULTURpur empfehlen