Foto: Bildarchiv Georg Kolbe Museum, Berlin
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Georg Kolbe Museum

Foto: Bildarchiv Georg Kolbe Museum, Foto: Enric Duch
Foto: Bildarchiv Georg Kolbe Museum, Foto: Enric Duch
Foto: Bildarchiv Georg Kolbe Museum, Berlin
Foto: Bildarchiv Georg Kolbe Museum, Berlin

Sensburger Allee 25
14055 Berlin
Tel.: 030 30 42 144
Homepage

Öffnungszeiten:

10.00-18.00 Uhr

Ausstellungsarchiv

Zarte Männer in der Skulptur der Moderne
19.09.2018 - 04.02.2019
Das Georg Kolbe Museum widmet seine diesjährige Herbstausstellung anlässlich des Themenwinters 1918/2018 den zarten Männern in der Skulptur der Moderne – u.a. in Werken von Aristide Maillol, George Minne, Hermann Blumenthal, Wilhelm Lehmbruck, Georg Kolbe und Gerhard Marcks. In auffallender Vielzahl bearbeiteten die Bildhauer seit der Jahrhundertwende den Topos des unverseh... weiter
Volker März - Der Affe fällt nicht weit vom Stamm
24.06.2018 - 02.09.2018
Der Berliner Künstler Volker März (*1957) stellt mit seinen vielschichtigen Arbeiten im Georg Kolbe Museum provozierende Fragen an unsere Geschichte und Gegenwart. Ausgehend von seinen biografischen Erfahrungen aus der Nachkriegszeit und dem Umgang mit der Zeit des Nationalsozialismus beschäftigt sich Volker März mit den Hierarchien und Herrschaftsformen unserer heutigen Ges... weiter
DIE ERSTE GENERATION. Bildhauerinnen der Berliner Moderne
18.02.2018 - 17.06.2018
Mit Sophie Wolff, Käthe Kollwitz, Milly Steger, Marg Moll, Tina Haim-Wentscher, Renée Sintenis, Christa Winsloe, Emy Roeder, Jenny Mucchi-Wiegmann und Louise Stomps formierte sich eine erste Generation von freischaffenden Bildhauerinnen in Deutschland, die von ihrer Kunst leben konnten und auch Anerkennung bei Kunstkritik und Publikum fanden. Die zehn in der Ausstellung repr&au... weiter
Emil Cimiotti. Retrospektive
19.11.2017 - 14.01.2018
Emil Cimiotti feiert in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag. Der Bildhauer und Zeichner prägte die (west-)deutsche Bildhauerei der Nachkriegszeit als Pionier der Abstraktion und war 1958 und 1960 auf der Biennale in Venedig, 1959 und 1963 auf der Documenta in Kassel vertreten. Die Ausstellung wird kuratiert von Prof. Dr. Christa Lichtenstern. weiter
Awst & Walther
01.10.2017 - 05.11.2017
Die erste Einzelausstellung des wallisisch-deutschen Künstlerduos in Berlin zeigt alte und neue Werke von Manon Awst (*1983) und Benjamin Walther (*1978). In ihrer Arbeit gehen sie von einem diskursiven, interdisziplinären Ansatz aus. Awst & Walthers Werke gleichen wissenschaftlichen Versuchsanordnungen, in denen die Künstler einer übergeordneten Fragestellung folgen: Wi... weiter
Alfred Flechtheim. Kunsthändler der Moderne
21.05.2017 - 17.09.2017
Alfred Flechtheims (1878 – 1937) Rolle für die europäische Kunstgeschichte ist nicht zu überschätzen. Er war bedeutender Kunsthändler, kunstsinniger Verleger, Mäzen und schillernder Protagonist seiner Zeit. In dieser ersten Sonderausstellung zu Alfred Flechtheim in Berlin wird insbesondere seine Rolle für die moderne Bildhauerei der 1920er-Jahre beleuc... weiter
Georg Kolbe: Ausgewählte Werke
09.06.2016 - 18.09.2016
Georg Kolbe (1877-1947) war ein großer Verehrer Rodins, mit dem ihn seine Leidenschaft für den tanzenden Menschen verband. Eine Auswahl von selten gezeigten Werken (Zeichnungen, Skulpturen) Kolbes wird im frisch sanierten Bildhaueratelier präsentiert. Dazu die Zeichnung einer Kambodschanischen Tänzerin, die Georg Kolbe bei einem Besuch in Rodins Atelier in Paris 1909 Atelie... weiter
Auguste Rodin und Madame Hanako
09.06.2016 - 18.09.2016
Das Georg Kolbe Museum präsentiert den Hanako-Zyklus von Auguste Rodin. Die Ausstellung vereint rund 50 originale Plastiken und Zeichnungen aus dem Musée Rodin – Paris, die in dieser Form erstmals in Deutschland zu sehen sind. Zudem versammelt die Schau eine Vielzahl von historischen Dokumenten, Korrespondenzen und Fotografien. Auguste Rodin (1840-1917) gilt als der Begr&uum... weiter
Hans Arp. Der Nabel der Avantgarde
28.06.2015 - 11.10.2015
Die Ausstellung „Hans Arp. Der Nabel der Avantgarde“ ist einem der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts gewidmet. Als Mitbegründer des Dadaismus, als Wegbereiter des Surrealismus und als radikale Künstlerfigur war er maßgeblich an der Entwicklung der modernen abstrakten Kunst beteiligt. Die große Schau im Georg Kolbe Museum ist die erste Retrospek... weiter
Meisterschülerpreis des Präsidenten der Universität der Künste Berlin 2014
12.10.2014 - 16.11.2014
Der Meisterschülerpreis des Präsidenten der Universität der Künste Berlin wurde vor über 15 Jahren ins Leben gerufen. Seitdem wird er jährlich an jeweils drei herausragende Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Fakultät Bildende Kunst verliehen. Ziel des Preises ist es, eine Brücke zwischen der Ausbildungsinstitution und der Kunstszene zu s... weiter
Georg Kolbe und der Erste Weltkrieg
14.09.2014 - 16.11.2014
Georg Kolbes (1877-1947) erste erfolgreiche Werkphase beendete der Erste Weltkrieg. 1917 wurde der Bildhauer zum Militärdienst eingezogen, er blieb jedoch von Fronteinsätzen verschont. Man versetzte ihn in die Türkei nach Konstantinopel, wo er bildhauerisch tätig sein konnte. Die Ausstellung zeigt in Dokumenten, Briefen, historischen Fotografien und Werkentwürfen das Ar... weiter
Vanitas - Ewig ist eh nichts
15.06.2014 - 31.08.2014
Die Gruppenschau „Vanitas – Ewig ist eh nichts“ vereint Werke von 15 internationalen Künstlerinnen und Künstlern, die sich mit der Endlichkeit der Dinge auseinandersetzen. Die künstlerischen Ansätze reichen von umgedeuteten Vanitas-Symbolen, über die Verwendung vergänglicher Materialien bis zu einer vollkommen neuen Ästhetik, die den Zusammen... weiter
Robert Metzkes: Menschenbilder
06.04.2014 - 09.06.2014
Der Ostberliner Bildhauer Robert Metzkes formt lebensgroße Menschenbilder. Seine überwiegend aus farbig gefasster Terrakotta gearbeiteten Skulpturen vermitteln ein Bild zeitloser Schönheit. Im ehemaligen Bildhaueratelier von Georg Kolbe im Berliner Westend treten sie in einen lebendigen Dialog mit den Werken Georg Kolbes und seiner Zeitgenossen und beleben so die lange Geschicht... weiter
Ruprecht von Kaufmann: Fabel
14.02.2014 - 30.03.2014
In der Ausstellung wird eine Reihe von Ruprecht von Kaufmanns (geb. 1974) eindrucksvollen malerischen Arbeiten gezeigt, in denen Tiere die Protagonisten sind. In surreal verstrickten Alltagssituationen zeigt er die Tiere als rätselhafte Bedeutungsträger für die vielschichtigen Erfahrungen der menschlichen Psyche. In einer großformatigen für die Ausstellung entstandenen... weiter
Renée Sintenis (1888–1965)
24.11.2013 - 23.03.2014
Renée Sintenis (1888–1965) war eine der bedeutendsten Bildhauerinnen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Ihre berühmteste Skulptur ist der Berlinale Bär, der seit über 60 Jahren als symbolträchtige Ikone auf den internationalen Filmfestspielen verliehen wird. Anlässlich ihres 125. Geburtstags widmet das Georg Kolbe Museum der Berliner Bildhauerin e... weiter
Meisterschülerpreis des Präsidenten der Universität der Künste Berlin 2013
30.11.2013 - 09.02.2014
Zum zweiten Mal kooperiert das Georg Kolbe Museum mit der Universität der Künste Berlin bei der Ausstellung zum Meisterschülerpreis des Präsidenten. Dieser wird seit 1997 jährlich einmal an Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Fakultät Bildende Kunst der Universität der Künste Berlin vergeben. Die drei in diesem Jahr mit dem Meistersch&u... weiter
Aber mich drückt der Schuh - Künstlerbriefe ab 1933
04.05.2013 - 29.12.2013
In den Räumen des ehemaligen Wohnhauses von Georg Kolbes Tochter vis-á-vis des Museumsgebäudes wird anlässlich des Themenjahres 2013 „Zerstörte Vielfalt“ eine Auswahl von Künstlerbriefen aus den Archiven des Georg Kolbe Museums gezeigt. In den bewegenden und teilweise sehr persönlichen Zeitdokumenten spiegeln sich die Veränderungen nach der ... weiter
Volker Bartsch: Der Berliner Bildhauer zu seinem 60. Geburtstag
01.09.2013 - 10.11.2013
Volker Bartsch, geboren 1953 in Goslar, zählt zu den prominentesten deutschen Bildhauern seiner Generation. Anlässlich seines 60. Geburtstages wird der Berliner Bildhauer im Georg Kolbe Museum mit einer umfassenden Ausstellung geehrt, die sich auf sein plastisches Werk und sein Wirken im öffentlichen Raum konzentriert. Volker Bartsch ist einem breiten Publikum vor allem durch den... weiter
Farbe Raum Farbe
21.06.2013 - 18.08.2013
In einem radikalen Akt inszenieren sieben Künstlerinnen und Künstler Farbe in den Räumen des Georg Kolbe Museums im Berliner Westend und verlassen so die traditionellen Wege der Malerei. Angela Dwyer, Simone Lanzenstiel, Christine Rusche, Elisabeth Sonneck, Rainer Splitt, Nicola Stäglich, Esther Stocker und Klaus-Martin Treder arbeiten mit ihren Farbinstallationen direkt in ... weiter
Im Atelier des Künstlers. Zu Gast bei Georg Kolbe
18.04.2013 - 09.06.2013
In einer umfangreichen Präsentation seiner Sammlung gibt das Georg Kolbe Museum Einblick in das faszinierende Schaffen des Bildhauers und Museumsgründers. Neben Skulpturen und Bildhauerzeichnungen werden auch Gussformen und Gipse gezeigt, die den künstlerisch und handwerklich anspruchsvollen Prozess der Entstehung der Plastiken, insbesondere das Verfahren des Bronzegusses, verans... weiter
Zauber des Aktmodells
18.11.2012 - 07.04.2013
Künstler wie Georg Kolbe und seine Bildhauerkollegen stellten überwiegend nackte Menschen dar. Die Modelle, die sie zu diesen Kunstwerken anregten, stehen im Mittelpunkt der Ausstellung. Der an sich schon geheimnisvolle Akt des künstlerischen Schaffens war für Außenstehende nochmals anregender, wenn man wusste, dass es dabei um die Auseinandersetzung mit einem nackten Men... weiter
Meisterschülerpreis des Präsidenten der UdK
02.12.2012 - 10.02.2013
Erstmals kooperiert das Georg-Kolbe-Museum mit der UdK Berlin bei der Ausstellung zum Meisterschülerpreis des Präsidenten. Der Meisterschülerpreis des Präsidenten der UdK Berlin wird seit 1997 jährlich einmal an Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Fakultät Bildende Kunst der Universität der Künste Berlin vergeben. Die im Sommersemester neu... weiter
Reijiro Wada
25.10.2012 - 20.01.2013
Die Werke des japanischen Bildhauers Reijiro Wada (*1977) sind Übermittler einer sowohl ästhetischen als auch spirituellen Beziehung der Betrachter zur Welt. Sie verhalten sich nicht mimetisch, also abbildhaft zur Wirklichkeit, sondern nehmen mit einem gänzlich abstrakten Vokabular Bezüge zur natürlichen Umgebung und zu geistigen Konzepten auf. In dieser Weise wird nicht n... weiter
BIOS - Konzepte des Lebens in der zeitgenössischen Skulptur
26.08.2012 - 11.11.2012
Das Verständnis vom Leben und der Formbarkeit des Lebendigen hat sich in den letzten zwanzig Jahren durch bahnbrechende neue Erkenntnisse in der Gentechnik und Mikrobiologie grundlegend verändert. Die Ausstellung zeigt deutsche und internationale Künstler, die mit den klassischen Mitteln der Skulptur und der Installation die veränderten biologischen Konzepte reflektieren.weiter
Ilona Kálnoky
10.08.2012 - 21.10.2012
Ilona Kálnoky (*1968) experimentiert mit unterschiedlichen Materialien. Es sind die visuellen als auch physischen Eigenschaften des Gegenstandes, die einen atmosphärischen Raum schaffen. Werkstoffe wie Gips, Wachs, Schaumstoff, Gummi, Papier, Aluminium, Spiegel oder Holz dienen dazu, im Betrachter Emotionen hervorzurufen. Immer wieder lotet sie die Beziehung zwischen Objekt, Betrachter... weiter
"Arbeiten und dabei in die Wolken schauen ..." - Der Nachlass Blumenthal
17.03.2012 - 16.09.2012
Der 1905 geborene Hermann Blumenthal galt als einer der begabtesten Bildhauer seiner Generation. Seine frühe Karriere wurde jedoch nach 1933 erschwert und endete schon 1942 mit seinem Tod als Soldat in Russland. Anhand ausgewählter Briefe, Lebensdokumente und Fotografien aus dem Nachlass, der dem Georg-Kolbe-Museum 2011 als Dauerleihgabe übergeben wurde, wirft die Kabinett-Ausstellu... weiter
ODIOUS - Die Bildhauergruppe
03.06.2012 - 19.08.2012
Vor genau dreißig Jahren formierte sich 1982 an der Berliner Hochschule der Künste die weltweit erste Vereinigung von ausschließlich plastisch arbeitenden Künstlern. Es waren abstrakt arbeitende Stahlbildhauer, die sich vorwiegend aus den Klassen von Bernhard Heiliger und David Evison rekrutierten. ODIOUS, wie sich die Gruppe mit selbstironischen Verweis auf die Widerstä... weiter
Kunstkammer im Georg-Kolbe-Museum No. 15 - Marcel Hiller
11.05.2012 - 05.08.2012
Der Makler makelt. Was makelt er? Wie makelt er? Wo makelt er? Oder mäkelt er? Und was meint überhaupt makeln? Er macht! (Von makeln niederdeutsch: machen) Er berät, er vermittelt und vor allem: er verkauft. Was soll dem Betrachter in dieser Präsentation im Georg-Kolbe-Museum verkauft werden? Was will der Makler von uns? Will er vermitteln? Gar verkaufen? Oder will er uns ledig... weiter
TanzPlastik - die tänzerische Bewegung in der Skulptur der Moderne
26.02.2012 - 28.05.2012
100 Jahre alt ist sie, Georg Kolbes berühmteste Plastik "Die Tänzerin". Wie kaum ein anderes Kunstwerk verkörpert sie den Geist des Tanzes. Zu ihrem Jubiläum steht sie nun im Mittelpunkt der Ausstellung "TanzPlastik - die tänzerische Bewegung in der Skulptur der Moderne". Auf den ersten Blick erscheinen Skulptur und Tanz wie zwei Gegensätze: Erstere ist statisch, fest und dauerhaft, letzter... weiter
Marit Neeb: Inflection Point - Kunstkammer No. 14
10.02.2012 - 29.04.2012
"Inflection Point" (Wendepunkt) bezeichnet in der Mathematik einen Punkt auf einem Funktionsgraphen, an welchem eine Kurve ihr Krümmungsverhalten ändert. Die begehbare Rauminstallation von Marit Neeb (*1971) integriert den Betrachter in ein komplexes Spiel aus Formen und Farben. Blaue, durchscheinende PVC-Folie ist im Raum zu einer geometrisch geschwungenen Fläche verspannt, durch deren Wendepu... weiter
Body without body / Georg Kolbe in Istanbul 1917/18
27.11.2011 - 19.02.2012
"Body without Body" ist eine Gruppenausstellung mit Werken zeitgenössischer israelischer Künstler, kuratiert von dem in Tel Aviv lebenden Künstler Liav Mizrahi. Zu seinen Motiven, ein Ausstellungskonzept zu entwickeln, das den speziellen Kontext des Georg-Kolbe-Museums berücksichtigt, nimmt er folgendermaßen Stellung: "Das persönliche Erlebnis während meines Aufenthaltes in Berlin und die E... weiter
Kunstkammer im Georg-Kolbe-Museum No. 13: Markus Wirthman
28.10.2011 - 05.02.2012
weiter
Fabian Marcaccio (Bernhard-Heiliger-Preis für Skulptur)
11.09.2011 - 20.11.2011
weiter
Kunstkammer im Georg-Kolbe-Museum No. 12 - Rebecca Thomas
05.08.2011 - 23.10.2011
"Damenbesuch" heißt die Installation, die Rebecca Thomas (*1982) in der Kunstkammer No. 12 des Georg-Kolbe-Museums zeigt. Die Künstlerin verwandelt den knapp acht Quadratmeter großen Raum in eine Dunkelkammer, in welcher der Besucher im Dämmerlicht ihre neueste Arbeit erleben kann. Es geht ihr dabei um Skulptur und deren Inszenierung in einer Installation, die am Eröffnungsabend eine zusätzl... weiter
ABSTRAKT / SKULPTUR
26.06.2011 - 04.09.2011
Gruppenausstellung zur neuen Abstraktion in der zeitgenössischen Skulptur.weiter
Kunstkammer im Georg-Kolbe-Museum No. 11 - Sonja Alhäuser
13.05.2011 - 31.07.2011
Die in Berlin lebende Künstlerin (*1969) verwendet in ihrem plastischen Werk vergängliche, ursprünglich zum Verzehr bestimmte Materialien wie Schokolade oder Marzipan. Ihre Arbeiten handeln in sinnlicher Form vom Werden und Vergehen vom Kochen, Essen, Verdauen sowie der körperlichen Liebe. Für die Kunstkammer im Georg-Kolbe-Museum ist eine Installation mit einer Butter-Skulptur vorgesehen, di... weiter
Fletcher Benton - Alphabet
08.05.2011 - 19.06.2011
Anlässlich der Schenkung einer Großskulptur an die Stadt Berlin zeigt das Georg-Kolbe-Museum im Untergeschoss des Erweiterungsbaus die Werkserie "Alphabet" des amerikanischen Künstlers Fletcher Benton (*1931). Der bedeutende abstrakte Stahlbildhauer lebt in San Francisco und hat eine Vielzahl von prominenten Projekten im öffentlichen Raum realisiert. Unter anderem wurde in Köln die monumental... weiter
William Wauer und der Berliner Kubismus
10.04.2011 - 19.06.2011
Im Zentrum der Ausstellung steht das plastische Werk William Wauers (1866-1962), der ab 1916 als Bildhauer und Maler in Erscheinung trat, nachdem er zuvor als Kunstkritiker, Verleger sowie Theater- und Filmregisseur erfolgreich tätig gewesen war. Wauers berühmte Porträtplastik Herwarth Waldens ist eine Inkunabel der Berliner Avantgarde und zudem Zeichen der langjährigen Freundschaft und Kooper... weiter
Kunstkammer im Georg-Kolbe-Museum No. 10 - Mohamad-Said Baalbaki
18.02.2011 - 01.05.2011
Die Installation "Al-Burak II: chimerical kingdoms" ist der zweite Teil der "Al-Burak"-Trilogie, an welcher der libanesische Künstler Baalbaki seit 2007 arbeitet. "Al-Burak", ein weißes geflügeltes Fabelwesen, diente der islamischen Überlieferung nach dem Propheten Mohammed als Reittier von Mekka nach Jerusalem vor seiner himmlischen Reise. In seinem nach diesem wunderbaren Geschöpf benannten... weiter
Wilhelm Füssel: Charlottenburger Bronzegießer
03.03.2011 - 30.04.2011
Erstmalig wird dem Berliner Bronzegießer Wilhelm Füssel eine Ausstellung gewidmet. Er hat von 1922 bis 1992 eine der bedeutendsten Berliner Kunstgießereien an verschiedenen Standorten in Charlottenburg aufgebaut und betrieben. Werke von vielen namhaften Bildhauern und Bildhauerinnen aus Berlin wie Günter Anlauf, Joachim Dunkel, William Wauer, Bernhard Heiliger und Rolf Szymanski wurden in sein... weiter
HotSpot Berlin - Eine Momentaufnahme
15.04.2011 - 28.04.2011
Die vom Leiter des Hamburger Bahnhofs, Prof. Dr. Eugen Blume und dem Initiator des Projektes, Sebastian C. Strenger, kuratierte Gruppenausstellung zeigt eine Auswahl der Werke, die zum dies­jährigen Gallery-Weekend am 30. April um 12 Uhr im Literatur­haus Berlin im Rahmen einer Benefizauktion versteigert werden. In Zusammenarbeit mit dem ArtKapital Verlag wird davon u.a. die sozialtherapeut... weiter
Werner Stötzer
23.01.2011 - 03.04.2011
Am 2. April 2011 wäre Werner Stötzer 80 Jahre alt geworden. Die erste Museumsausstellung nach dem Tod des Bildhauers, kuratiert von Dr. Ursel Berger, der Direktorin des Georg-Kolbe-Museums, präsentiert eine Auswahl von Figuren, vor allem Torsi, sowie Aktzeichnungen. Dabei wird deutlich, wie sich der Künstler seit den 1960er Jahren dem Material Stein zuwandte und dadurch zu einer neuen Freiheit... weiter
Kunstkammer im Georg-Kolbe-Museum No. 9 – Monika Goetz
22.10.2010 - 30.01.2011
Für die Kunstkammer im Georg-Kolbe-Museum hat Monika Goetz die Rauminstallation "Fractured Space" entwickelt. Sie geht direkt auf die Architektur der Kunstkammer ein und löst sie zugleich auf. Alle vier Wände, sowie Boden und Decke des Raums werden komplett mit unregelmäßig gebrochenem Spiegelglas verkleidet. Somit ergeben sich tausendfach fragmentierte Ansichten des Raumes. Betritt man ihn, ... weiter
Briefgeheimnisse – Einblicke in die Künstlerarchive des Georg-Kolbe-Museums
28.11.2010 - 16.01.2011
Das Georg-Kolbe-Museum ist nicht nur ein Ort, an dem Kunst gesammelt und ausgestellt wird, sondern auch ein Archiv, das die schriftlichen Nachlässe figürlicher Bildhauer des 20. Jahrhunderts bewahrt. Einen besonderen Schatz stellen die darin enthaltenen Briefe von bekannten Künstlern und Sammlern dar, deren Erschließung erst kürzlich durch die Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinscha... weiter
Reinhold Begas – Vom Atelier in die Stadt – Photographien
28.11.2010 - 16.01.2011
Parallel zur Ausstellung mit Werken des Bildhauers Reinhold Begas im Deutschen Historischen Museum zeigt das Georg-Kolbe-Museum Photographien, die die Rezeption der Werke Begas' und seiner Künstlerpersönlichkeit belegen. Der führende Berliner Bildhauer des Neubarock begann damit, die neue Gattung für seine Arbeit zu nutzen. Während seine frühen Werke noch in Nachstichen oder Lithographien re... weiter
Thorsten Brinkmann – Studiomove
19.09.2010 - 21.11.2010
Als erste deutsche Institution zeigt das Georg-Kolbe-Museum eine Einzelausstellung mit dem in Hamburg lebenden Künstler Thorsten Brinkmann (*1971). Sein noch junges, aber höchst eigenständiges und unkonventionelles Werk changiert zwischen den Gattungen Fotografie, Bildhauerei, Performance und Installationskunst. Im Zentrum seiner Arbeit stehen fotografische Selbstinszenierungen, bei denen der K... weiter
Kunstkammer im Georg-Kolbe-Museum No. 8 – Venske & Spänle
02.07.2010 - 10.10.2010
Das Künstlerpaar Julia Venske (*1971) und Gregor Spänle (*1969) bearbeit weißen Marmor zu abstrakten Gebilden, deren prall gespannte Außenhaut zunächst an einem amorphen Stoff aus der Plastikindustrie denken lässt. Erst beim Ertasten erfährt man die Kühle und Härte des althergebrachten Bildhauermaterials, das in einem aufwändigen Arbeitsprozess die Anmutung organischer Weichheit und Ver... weiter
1910 FIGUR 2010
20.06.2010 - 05.09.2010
Die Ausstellung findet anlässlich des 60. Jubiläums des Georg-Kolbe-Museums statt, das am 12. Juni 1950 eröffnet wurde. In Überzeugung der anhaltenden Aktualität figürlicher Skulptur stellt die Ausstellung Werke aus der frühen Moderne mit zeitgenössischen Arbeiten gegenüber. Ein Spektrum von insgesamt mehr als zwanzig lebensgroßen Skulpturen macht die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten... weiter
Kunstkammer im Georg-Kolbe-Museum No. 7 – Antje Blumenstein
30.04.2010 - 26.06.2010
Die opulenten, farbintensive Skulpturen von Antje Blumenstein (*1967) bestehen aus preiswerten Baumarkt-Materialien wie MDF, Styropor, PU-Schaum oder PE-Folie und werden von der Künstlerin zum Teil akribisch mit Pailletten, Glasperlen und gemusterten Bordüren verziert. Die grelle, sich am Rand des Kitsch bewegende Ornamentik ihrer Arbeiten widersteht einfachen Zuordnungsmechanismen. Beim ironisc... weiter
Michael Schoenholtz. In Maßen - Skulpturen und Zeichnungen
11.04.2010 - 13.06.2010
Michael Schoenholtz (*1937 in Duisburg) gehört zu den prägendsten Bildhauern seiner Generation. Ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen, lehrte er mehr als drei Jahrzehnte an der heutigen Universität der Künste, wo er auch 1963 sein Studium als Meisterschüler von L. G. Schrieber abschloss. Schoenholtz ist Mitglied der Berliner Akademie der Künste und hat zahlreiche Werke für den öffentlichen... weiter
Kunstkammer im Georg-Kolbe-Museum No.6 – José Noguero
19.02.2010 - 25.04.2010
Der spanische Bildhauer José Noguero (*1969) lebt und arbeitet seit 1999 in Berlin. In leidenschaftlicher Auseinandersetzung mit dem Werk Georg Kolbes hat er speziell für die Kunstkammer eine Videoinstallation geschaffen, in deren Zentrum die von eigener Hand nachmodellierte Figur des Tänzerinnenbrunnens (1922) aus dem Garten des Museums steht: Seine filmische Choreographie handelt von der Wide... weiter
Wilde Welten. Aneignung des Fremden in der Moderne
24.01.2010 - 05.04.2010
Das Georg-Kolbe-Museum widmet sich der Faszination für das Fremde am Beginn des vergangene Jahrhunderts u.a. mit Werken von Emil Nolde, Ernst Ludwig Kirchner, Georg Kolbe, Max Pechstein und anderen. Die Ausstellung Wilde Welten – Aneignung des Fremden in der Moderne thematisiert das Verhältnis der Moderne zu außereuropäischen Kulturen in der Kaiserzeit und in der Weimarer Republik. Am B... weiter
Manfred Hamm - Ateliers, Portraits, Depots, Berliner Photographien 1972–2008
22.11.2009 - 17.01.2010
Der Berliner Fotograf Manfred Hamm (*1944) wird weltweit geschätzt wegen seiner Aufnahmen von verlassenen oder aufgegebenen Architekturen (Bahnhöfe, Markthallen, Bibliotheken, Zechen, Börsen). Weniger bekannt sind seine eindringlichen Porträts von Künstlerfreunden wie Rainer Fetting, Ben Wargin, Johannes Grützke oder Volker Stelzmann. Zusammen mit Aufnahmen aus Ateliers und Depots wird Manfr... weiter
Bronzeguss – Handwerk für die Kunst
22.11.2009 - 17.01.2010
Wie gießt man eigentlich eine Bronzeplastik? Mit Werkstücken, Fotogra?en und zeichnerischen Darstellungen werden die beiden Techniken des Bronzegusses vorgestellt: das Wachsausschmelzverfahren wird am Beispiel einer Kolbe-Figur demonstriert, der Sandguss mit einer Heiliger-Plastik. Mit den in der Bildgießerei Noack neu gegossenen Kunstwerken werden die traditionellen Gussverfahren verständlic... weiter
Anton Henning: OASE
20.09.2009 - 15.11.2009
Der 1964 in Berlin geborene Künstler Anton Henning ist vor allem als Maler international bekannt geworden, doch zeichnen sich seine Arbeiten durch immer stärker werdende Entgrenzungstendenzen aus, die in einem zeitgenössischen Konzept des Gesamtkunstwerks unter Einbeziehung der Skulptur, der Architektur, des Films und der Musik münden. Die Ausstellung im Georg-Kolbe-Museum findet parallel zu e... weiter
Romantische Maschinen - Kinetische Kunst der Gegenwart
28.06.2009 - 06.09.2009
Die Ausstellung ROMANTISCHE MASCHINEN erkundet die emotionale und ästhetische Dimension zeitgenössischer Maschinenkunst. Sie versammelt in Form einer Momentaufnahme neun zeitgenössische Positionen, deren Werke sowohl unser physisches als auch psychisches Verhältnis zur Technik herausfordern. Mit dabei sind unter anderem der Litauer Zilvinas Kempinas sowie das nordische Künstlerduo Elmgreen & ... weiter
Tierperspektiven - Bestiarium. Tierplastik des 20. Jahrhunderts
26.04.2009 - 21.06.2009
Das Georg-Kolbe-Museum zeigt im aktuellen Darwin-Jahr zwei Ausstellungsprojekte, die sich mit dem Tier als Thema der Skulptur auseinander setzen. Im Altbau des Museums, dem ehemaligen Atelier von Georg Kolbe, werden Skulpturen und Installationen von KünstlerInnen der Gegenwart unter dem Titel 'Tierperspektiven' zu sehen sein. Zeitgleich dazu wird im Neubau des Museums ein 'Bestiarium' mit Tierpla... weiter
Hans Wimmer und die Münchener Bildhauerschule
15.02.2009 - 13.04.2009
weiter
Nadine Rennert – Dem Staub ein Gegengewicht
23.11.2008 - 01.02.2009
Dem Staub ein Gegengewicht meint einen Balanceakt des Denkens, Wahrnehmens und Fühlens. In den häufig aus Stoff entstehenden Skulpturen und Installationen Nadine Rennerts findet man diesen Schwebepunkt, mehrere Bedeutungen treffen aufeinander. Häufig ausgehend von literarischen Vorlagen entwickelt die Künstlerin durchdachte Ambivalenzen, schafft Spannungen durch Andeutungen und Vorausdeutungen... weiter
Ah Xian: Skulpturen
21.09.2008 - 16.11.2008
Das Georg-Kolbe-Museum zeigt die erste europäische Retrospektive des 1960 in Bejing (Peking) geborenen und seit 1989 in Sydney lebenden Künstlers. Seine vorwiegend aus Porzellan gefertigten Figuren und Büsten sind von verschwenderisch-schönen Dekoren bedeckt, deren Motive aus der Kunst der Ming- und Qing-Zeit (14. bis 19. Jahrhundert) stammen. Gleich Tätowierungen überziehen sie die Körperb... weiter
Ringelnatz. Zum 125. Geburtstag
31.08.2008 - 16.11.2008
Joachim Ringelnatz, eigentlich Hans Bötticher, kam 1883 im sächsischen Wurzen zur Welt. Nach einem abenteuerreichen Leben zog er 1930 nach Berlin ins Westend. Nach seinem Tod wurde er auf dem Friedhof Heerstraße beigesetzt. Das Georg-Kolbe-Museum, in unmittelbarer Nähe vom Friedhof, erinnert an den originellen Dichter und Vortragskünstler, der auch Maler gewesen war. Ein besonderer Schwerpunk... weiter
Otto Herbert Hajek / Raum - Farbe - Zeichen
01.06.2008 - 25.08.2008
Otto Herbert Hajek (1927–2005) war einer der bekanntesten und einflussreichsten deutschen Bildhauer seiner Zeit. Nach anfänglichem Bezug auf den Expressionismus, entwickelte er sich zu einem Hauptvertreter des Informel in der Bildhauerei. Seine „Raumknoten“ und „Raumschichtungen“ hat er als Unikate in verlorerer Form sogar selbst gegossen. Mit dem Kreuzweg für Maria Regina Ma... weiter
"Glamour! Das Girl wird feine Dame – Frauendarstellungen in der späten Weimarer Republik"
17.02.2008 - 12.05.2008
Die schillernde, elegante Mode und die Film- und Modefotografie der Jahre um 1930 gelten bis heute als Sinnbild des "Glamours". Mondäne Filmdiven, Mannequins von unnahbarer Ausstrahlung, vornehme Frauen in der Großstadt – die "Dame" löste in den späten Zwanziger Jahren das "Girl" als gängigsten Frauentypus der Zeit ab. Viele Frauen orientierten sich an dem, was ihnen in Modezeitschriften ... weiter
Johannes Grützke – Das Plastische
04.11.2007 - 27.01.2008
Der Maler Johannes Grützke hat sich auf unterschiedliche Weise mit dem Plastischen auseinandergesetzt. Einerseits ist er – zuletzt in zunehmendem Maße – selbst bildhauerisch tätig; andererseits spielen Plastiken und die bildnerische Arbeit in etlichen seiner Gemälde und Zeichnungen eine wichtige Rolle. Dabei reflektiert er nicht nur das eigene Schaffen, sondern ist auch gleichsam als Z... weiter
Anthony Gormley/Bodies in Space Bernhard Heiliger Preis für Skulptur 2007
16.09.2007 - 28.10.2007
Antony Gormley, geboren 1950 in London, zählt zu den bedeutendsten zeitgenössischen britischen Bildhauern. 1994 wurde ihm der Turner-Preis verliehen. Gormley hat an verschiedenen britischen Kunstschulen studiert und lebte von 1971 bis 1974 in Indien. Sein Werk konzentriert sich auf den menschlichen Körper, den er auf nachhaltige Weise als Thema der Bildhauerei wieder belebt hat. Ein häufiger B... weiter
Auf der Suche nach dem neuen Menschen.
10.06.2007 - 02.07.2007
Aus Anlass des 150. Geburts- tages des Grafikers, Malers und Bildhauers Max Klinger am 18. Februar 2007 widmet das Georg-Kolbe-Museum Berlin dem Künstler eine umfangreiche Einzelausstellung. Sie richtet den Blick auf das zentrale Thema seines Schaffensweiter
„Hymnen an die Nacht“. Kolbes Frühwerk als Maler und Zeichner
04.02.2007 - 03.06.2007
Am 15. April 2007 jährt sich der Geburtstag von Georg Kolbe zum 130. Mal. Aus diesem Anlass wird ein bisher wenig bekannter Werkteil vorgestellt: Kolbes Frühwerk als Maler und Zeichner. Kolbe hatte in Dresden, München und Paris Malerei studiert und war von den zeitgenössischen Strömungen, vor allem vom Symbolismus, geprägt. Sein großes Vorbild war Max Klinger, der den jungen Künstler direk... weiter
Die Macht der Dinge. Positionen junger Bildhauerei (Bernhard-Heiliger-Stiftung)
11.02.2007 - 28.05.2007
Die Ausstellung zeigt als eine Standortbestimmung des Plastischen in der zeitgenössischen Kunst die faszinierende Bandbreite aktueller Bildhauerei unter dem besonderen Aspekt ihrer neuartigen Materialästhetik. Sie präsentiert Arbeiten, die sich gegenüber den anhaltenden Entgrenzungstendenzen der Kunst auf das konkret Dingliche, Haptische und Materielle besinnen. Gezeigt werden neben einigen ne... weiter
Von Liebe und Schmerz. Dem Bildhauer Gustav Seitz zum 100. Geburtstag
05.11.2006 - 28.01.2007
Gustav Seitz, der lange Jahre in Berlin und Hamburg wirkte, war eine prägende Gestalt der Nachkriegskunst in Deutschland. Aus Anlass seines 100. Geburtstages zeigt das Georg-Kolbe-Museum – nach Hamburg, Güstrow und Lübeck – eine Retrospektive mit ca. 50 seiner wichtigsten Plastiken und 60 Zeichnungen. Mit der Ausstellung soll auch eine Neubewertung der gegenständlichen Bildhauerei der ... weiter

KULTURpur empfehlen