Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, Foto: Marlies Kross
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus

Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, Foto: Marlies Kross
Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, Foto: Marlies Kross
Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, Foto: Marlies Kross
Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, Foto: Marlies Kross

Am Amtsteich 15
03046 Cottbus
Tel.: 0355 4949 4040
Homepage

Öffnungszeiten:

Di-So 10.00-18.00 Uhr

Ausstellungsarchiv

ENDMORÄNE 25 ...und die wunderliche Welt dreht sich weiter
26.06.2016 - 07.08.2016
Moränen (aus dem Französischen für ‚Schutt’ oder ‚Geröll’) sind eiszeitliche Ablagerungen, die für die Landschaften Berlins und Brandenburgs charakteristisch sind. Ein ähnlich spezielles Urgestein ist die dort ansässige Künstlerinnengruppe ENDMORÄNE. Während ihr erdzeitliches Pendant eine Mischung aus Kiesel, Sand und Sch... weiter
natürlich [n]a[c]kt
03.10.2015 - 06.12.2015
Unter dem Titel "natürlich (n)a(c)kt" stellt die Ausstellung einen Teil des Nachlasses des expressionistischen Künstlers Paul Kother ins Zentrum einer thematisch orientierten Schau und den direkten Bezug zu Werken von Künstlerkollegen seiner Zeit. In der Peripherie der Künstlergruppe "Brücke" angesiedelt, gehört Kother zur verschollenen Generati... weiter
Natürliche Formen - Von Frauen, Füchsen und Lesern.
03.10.2015 - 15.11.2015
weiter
Wir müssen den Schleier von unseren Augen reißen - Fotografie und Zeichnung der russischen Avantgarde aus der Sammlung der Sepherot Foundation
21.06.2015 - 20.09.2015
Die Ausstellung veranschaulicht, wie die aus der bildenden Kunst kommenden Impulse des Konstruktivismus und Suprematismus auch das Medium der Fotografie durchdringen und wie das fotografische Sehen gleichzeitig Niederschlag in den Werken der Avantgarde-Künstler findet. Verdeutlicht wird dies in der Gegenüberstellung von nahezu 100 Fotografien und Zeichnungen von 18 KünstlerInnen ... weiter
Gegen den Strich - Zeichnungen, Druckgrafik, Fotografie und Plakat aus der Sammlung des dkw
28.03.2015 - 07.06.2015
Als Pendant zur Werkausstellung von Annemirl Bauer werden Arbeiten und Handschriften von Künstlern aus der DDR vereint, die dem kritischen Potential der Kunst auf sehr unterschiedliche Weise immer wieder Raum gaben. Ihre Arbeiten fielen entweder ganz aus dem kulturpolitisch vorgegebenen Rahmen oder verließen diesen oftmals unbemerkt, mit hintergründigen Anspielungen und dem Zwis... weiter
Weltenwechsel. Sammlung Seiz: Figürliche Malerei aus dem letzten Jahrzehnt der DDR und heute
06.12.2014 - 12.04.2015
Zum 25. Jahrestag von Mauerfall und Wiedervereinigung präsentiert das dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus gemeinsam mit dem Städtischen Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen und dem Kunstverein Reutlingen das Ausstellungsprojekt "Weltenwechsel". Ausgewählte Werke aus der Sammlung Siegfried Seiz, Reutlingen, werden mit aktuellen Arbeiten aus den Ateliers bzw. Nachlä... weiter
Adelaide Ivánova: Adelaide
06.02.2015 - 29.03.2015
Die Fotografin Adelaide Ivánova, die im letzten Jahr ihr Studium an der Berliner Ostkreuzschule für Fotografie abschloss, arbeitet an der Serie "Adelaide" bereits seit 2006. Immer wieder hält die junge Brasilianerin ihre Großmutter, die in Recife lebt, mit der Kamera fest. Adelaide de Queiroz Silva, geboren 1921 in der brasilianischen Halbwüste "Sert&a... weiter
ex usu - Plakate und andere Arbeiten von Erhard Grüttner
24.01.2015 - 15.03.2015
Der Ausstellungstitel "ex usu" (aus dem Gebrauch heraus) baut eine Brücke zum Grafikdesign, das seinem Wesen nach zweckbestimmt ist. Gezeigt werden Plakate zu Film, Theater und gesellschaftlichen Themen sowie Buchgestaltungen, Illustrationen und Fernsehgrafiken aus den letzten fünf Jahrzehnten. Erhard Grüttner arbeitete nach seinem Studium zunächst als Mitarbeiter,... weiter
Thomas Kläber: Am Ende der Zeit
24.01.2015 - 15.03.2015
Dem Bild des Menschen, einem der großen, emotionalen Kernthemen der Fotografiegeschichte, widmet sich Thomas Kläber seit Beginn seiner künstlerischen Laufbahn. Sein großes Interesse an seinen Mitmenschen und ihrem unmittelbaren Lebensumfeld wird auch in dem einfühlsamen Fotoessay "Am Ende der Zeit" deutlich, in dem die Hauptfigur Annemarie Jatzlauk ist. Die ... weiter
Aktionsraum "Finde Mangan!" Künstlergruppe Mangan25
22.11.2014 - 18.01.2015
Mangan25 ist eine interdisziplinäre Künstlergruppe, die als gemeinsame Arbeitsvoraussetzung bereisbare Erfahrungsräume aufsucht. Ungewöhnliche Landschaften, schwer zugängliche Habitate und Expeditionen im Grenzbereich stehen im Fokus. Die Künstlergruppe, im Jahre 2004 gegründet, besteht heute aus sieben Mitgliedern: Peter Adler (Maler), Kai-Uwe Kohlschmidt (Au... weiter
Annemirl Bauer
06.12.2014 - 18.01.2015
Prologisch zu einer umfassenden Einzelausstellung der Malerin und Zeichnerin Annemirl Bauer (1939-1989), die das dkw. für das kommende Jahr konzipiert, führen im Vorfeld zwei Präsentationen an zwei unterschiedlichen Orten, nämlich dem dkw. als Kunstinstitution und dem Landtag als politischen Raum ein. Weder als Künstlerin noch als politisch denkendes Subjekt passte An... weiter
Im Hinterhof, im Vorderhaus - Heinrich Zille
13.09.2014 - 23.11.2014
Die Ausstellung "Im Hinterhof, im Vorderhaus" (Arbeitstitel) setzt Fotografien und Zeichnungen des Künstlers Heinrich Zille zueinander in Beziehung und stellt diese in den Zusammenhang einer sozialkritischen Auseinandersetzung durch künstlerische und kulturelle Praktiken des frühen 20. Jahrhunderts. Punktuell in den Kontext populärer Formate wie Film, Musik, Litera... weiter
Transformationen. Körper, Kunst, Medizin - Im Rahmen des Carl-Thiem-Jahres
30.08.2014 - 26.10.2014
Meist von Bildmaterial aus der Medizin ausgehend - Röntgenaufnahmen, MRT-Scans etc. - entwerfen die Kunstwerke ein Bild des menschlichen Körpers jenseits analytischer Kategorien zur Optimierung oder zum Funktionserhalt. Vielmehr gehen sie der Frage nach, wie sich menschliche Identität(en), soziale Zuschreibungen, psychische Zustände und Bedingungen usw. beschreiben und darst... weiter
Gemischtes Doppel II: Rainer Gottemeier, Beate Rothensee: Stipendiaten 2012 + Kunst-Förderpreisträger 2013 des Landes Brandenburg
30.08.2014 - 26.10.2014
Die Phänomene Licht und Dunkelheit, Zeit und Raum, Farbe und Klang, Bewegung und Ruhe, Schärfe und Unschärfe, Transparenz und Undurchsichtigkeit sind die augenfälligsten Merkmale und verbindenden Elemente in den konzeptionellen Arbeiten von Rainer Gottemeier. Seine Lichtinstallationen und Lichtobjekte, mit minimalistischen Mitteln inszeniert, sind poetische und strukturelle ... weiter
Zwischenräume
05.07.2014 - 31.08.2014
Die Ausstellung "Zwischenräume" stellt Arbeiten von Künstlerinnen vor, die oft an der Schnittstelle von Zeichnung und Malerei oder Zeichnung und Performance angesiedelt, sich nicht darauf beschränken Räume abzubilden, sondern Räume herstellen. Monumental und doch subtil formulieren jene Künstlerinnen seit den 1970er Jahren Bild-Erzählungen und Bild-W... weiter
Mona Höke: Zwischentöne
05.07.2014 - 31.08.2014
Wie ein roter Faden zieht es sich von Anfang an durch das Werk der Cottbuser Malerin und Grafikerin Mona Höke (geb. 1971). Auf ihren Papieren und Leinwänden verschwistern sich Schreiben, Zeichnen und Malen auf eigentümliche Weise. Die Künstlerin durchstreift auf sehr verschiedenen Pfaden das Spannungsfeld zwischen Schriftbild und Malgrund, zwischen Zeichensetzung und Farbauf... weiter
Henning Wagenbreth: Helikopter unter den Fingernägeln
27.03.2014 - 15.06.2014
Henning Wagenbreth gehört zu den Vertretern der deutschen Comic-Avantgarde. Der Berliner Künstler ist bekannt für seine markanten, oft farbenfrohen Illustrationen. Unmittelbar vor dem Fall der Mauer gründete er in Ostberlin mit Anke Feuchtenberger, Holger Fickelscherer und Detlef Beck die Gruppe "PGH Glühende Zukunft". Diese alternative "Produktionsgenoss... weiter
Noch ein Leben Ludwig Rauch
05.04.2014 - 25.05.2014
Das dkw. präsentiert die erste umfassende Einzelausstellung mit fotografischen Werken von Ludwig Rauch in einem Museum. Nach Jahrzehnten der künstlerischen Arbeit mit der Kamera, hat Ludwig Rauch ein reichhaltiges Werk entwickelt. Es bedarf der Räume eines Museums, faktisch wie ideell, um die Vielfalt der Aspekte dieser Arbeit sichtbar zu machen, d.h. eine vorläufige fotogra... weiter
Von Land (und Leuten). Aus der Sammlung des dkw.
25.01.2014 - 23.03.2014
Die Kollektion von gut 100 Werken aus der Sammlung des dkw. widmet sich dem Themenkreis von landwirtschaftlicher Nutzung und damit dem bäuerlichen Arbeitsmilieu und deren Einschreibung im Landschaftsbild. Diese großenteils bisher noch nicht gezeigten Fotografien und Arbeiten auf Papier von 25 Künstlerinnen und Künstlern stammen aus den Jahren 1927 - 1995. Interessanterweise... weiter
Stéphanie Nava: Graben für den Sieg oder die Gärten des Überlebens
25.01.2014 - 23.03.2014
Die unter dem programmatischen Titel "Graben für den Sieg oder die Gärten des Überlebens" firmierende Einzelausstellung der in Paris und Marseille lebenden Künstlerin Stéphanie Nava stellt eine aus unzähligen Handzeichnungen bestehende, über den Zeitraum von mehreren Jahren entstandene Installation zweier Gärten vor: Nutz- und Schrebergär... weiter
Christine Hielscher: Von poetischen Allianzen und strukturellen Transformationen
25.01.2014 - 16.03.2014
Die Malerin und Grafikerin Christine Hielscher hat mit dem Wechsel von der konturierten Figuration hin zu materialisierten Gesten ein verinnerlichtes, nicht dechiffrierbares Formenrepertoire entwickelt, das mit unvorhergesehenen Kombinationen und temperamentvoll aufgebrachten Pinselschlägen, Farbtropfen, Flecken oder Spritzern die Leinwände überzieht. Dies geschieht in mehreren M... weiter
Hans Scheuerecker: Verloren im Paradies
18.10.2013 - 15.01.2014
Aus seinem überbordenden neoexpressiven Figurenkosmos entwickelt Hans Scheuerecker (Jg. 1951) seit Mitte der 1990er Jahre neue Formen des teilweise wandumspannenden Tafelbildes. Mit dem radikalen Einsatz von Projektion und Reduzierung überführt er frühere Findungen in neue, teils ornamental verfestigte Bildwelten. Scherenschnittartig montiert der Maler flächige wie zeic... weiter
Michael Schade, Arthur Zalewski
27.09.2013 - 06.01.2014
Vor kurzem ist es dem dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk gelungen, den Nachlass des 1964 in Cottbus geborenen Fotografen Michael Schade zu sichern. Michael Schade, der von 1990 bis 1998 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bei Arno Fischer und Astrid Klein studierte, hatte 1990 hier seine erste Einzelausstellung. Da die Arbeiten des damaligen Studienanfängers bereits du... weiter
Paul Gauguin: Das (verlorene) Paradies?
24.09.2013 - 29.12.2013
Paul Gauguin, bekannt für seine bahnbrechenden Südsee-Bilder, die für die Begründung der modernen Malerei stehen, hat auch Werke hinterlassen, die deutlich leiser, weniger spektakulär, aber gleichermaßen hochspannend sind. Jenes Vermächtnis besteht aus einer kleinen Anzahl an Druckgraphiken, maßgeblich Holzschnitte. Ebenso wie die Malerei bilden diese... weiter
Ihr könnt euch niemals sicher sein
30.08.2013 - 06.10.2013
Die Ausstellung versammelt fotografische Arbeiten zum Thema "Jugend" von jungen Fotograf/innen der Ostkreuzschule für Fotografie, Berlin und von Vertreter/innen ihrer Professorengeneration. Das Ausstellungsthema wird formal wie inhaltlich auf vielfältige Weise reflektiert. Anstatt über Einzelbilder gehen die in der Ausstellung gezeigten Arbeiten zumeist über fotogr... weiter
Choreografische Bilder im Feld
30.08.2013 - 15.09.2013
Die Filminstallation reflektiert unterschiedliche kommunitäre Zusammenhänge und deren Einschreibung in öffentliche Räume der Region. In der Landschaft Brandenburgs begegnen sich Angehörige verschiedener Freizeitwelten: Menschen die zu einer bestimmten Gruppe, einem bestimmten Ort gehören, jedoch unter normalen Umständen nicht in ein und demselben Bild zusammen... weiter
HIN Schauen
05.07.2013 - 08.09.2013
Mit dieser Ausstellung wird das Werk des international beachteten Künstlers Frieder Grindler gewürdigt, der seit Mitte der 1960er Jahre vorrangig für das Theater gearbeitet hat. Der gebürtige Berliner studierte u. a. an der Hochschule für Bildende Künste Kassel, deren künstlerischer Schwerpunkt in der Plakatkunst und im Bereich Buch- und Zeitschriftengrafik ... weiter
Von der Secession in die Moderne
03.05.2013 - 18.08.2013
Mit umfangreichen Leihgaben aus deutschen Privatsammlungen und Werken aus der Sammlung des Kunstmuseum Dieselkraftwerk spannt die Ausstellung "Von der Secession in die Moderne" einen faszinierenden Bogen von Jugendstil und Secession bis zu Expressionismus und Neuer Sachlichkeit. Sie versammelt einige der Hauptvertreter einer figurativ-gegenständlichen Kunst, die neben den Protago... weiter
Experimente: zwischen Figur und Abstraktion
12.04.2013 - 23.06.2013
"Die Fotografie als Darstellungskunst ist nicht eine einfache Naturkopie." Mit diesen Worten von Moholy-Nagy, dem Pionier der experimentellen Fotografie, lässt sich das künstlerische Anliegen der 1912 geborenen Marta Hoepffner (gest. 2000) in treffender Weise beschreiben. Marta Hoepffner hat mit ihren Arbeiten einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der bildschöpferi... weiter
Kopf an Kopf
08.02.2013 - 31.03.2013
Die im Schalthaus angesiedelte Ausstellung versteht sich als reizvolles Pendant zur zeitgleich gezeigten Exposition des Fotografenduos Clegg & Guttmann: "Portraits 1980 - 2010". Die museumseigene Sammlung wurde deshalb erstmals unter einem solchen kunsthistorisch spannenden Gesichtspunkt durchforstet. Rund 100 ausgewählte Gemälde, Fotografien und Plakate, die z. T. lan... weiter
Weltsichten. Landschaft in der Kunst vom 17. bis zum 21. Jahrhundert
16.09.2012 - 15.01.2013
Schließlich hält eine große Sammlung aus Bochum mit einer viele Jahrhunderte umfassenden Kunstsammlung zum Thema Landschaft temporär in das Museum Einzug. Erstmalig fasst das Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus für die wertvolle Übersichtsschau "Weltsichten" alle Ausstellungsräume zusammen. Landschaftssicht ist immer auch Weltsicht - das wird sich an ... weiter
ROAD ATLAS
11.07.2012 - 26.08.2012
Dem Thema Straße und Raum widmet eine große Privatsammlung eine eigene Schau. Mit dem Titel "ROAD ATLAS" präsentiert die DZ Bank Kunstsammlung Klassiker der Street Photography.weiter
Dieter Zimmermann: Der Grübelzwang
23.06.2012 - 26.08.2012
Der hohe Raum des Maschinenhauses M 1 fordert Künstler immer wieder heraus, spezielle Installationen, Raumkompositionen oder Arrangements zu fertigen. Auch der im Spreewald beheimatete Maler Dieter Zimmermann sieht sich dazu veranlasst, in Kongruenz zu seinem inneren Zwang, das einmal gewählte Bildformat immer und immer wieder zu reproduzieren, den Raum mit dem über Jahre entstanden... weiter
Die ganze Heimatkunde von Manfred Butzmann
12.05.2012 - 19.08.2012
Im Herbst feiert der umtriebige Künstler - der seit den frühen 70er Jahren durch kritische Einsprüche die hiesige Kunstlandschaft nachhaltig mitprägt - seinen 70. Geburtstag. Dieser Umstand und dass er, der 1942 in Potsdam geboren wurde, seit 2007 wieder dort lebt, geben Anlass zu einer Werkschau im Landeskunstmuseum. Sie wird alle Schaffensfelder ausbreiten: von der Malerei zu... weiter
Thoralf Knobloch: Im Abseits
29.04.2012 - 01.07.2012
Unzweifelhaft zählt Thoralf Knobloch (geb. 1962) zu jener namhaften Phalanx jüngerer Maler aus Dresden und Leipzig, die viel beachtete neue gegenständliche Positionen in die Gegenwartskunst setzen. Insbesondere das landschaftliche, vom menschlichen Eingriff dominierte Bild herrscht im Schaffen des Künstlers vor. Ausschnitthaftigkeit und Verstelltheit sind häufig so angeleg... weiter
Land - Stadt - Land
25.03.2012 - 10.06.2012
Die Sammlung des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) spiegelt mit Motiven aus Brandenburg und Berlin in höchst unterschiedlichen Stilen, Techniken und Formaten die Vielfalt der Landschaftsmalerei wider. Die Ausstellung umfasst Bilder aus der Zeit des vorigen Jahrhunderts bis in die heutigen Jahre und regt zur Auseinandersetzung mit dem heimatlichen Umfeld an. Die Blicke auf Brandenburg haben K&... weiter
Deutschland, Deutschland... Fotografien aus zwei Ländern von Rudolf Holtappel und Thomas Kläber
14.02.2012 - 29.04.2012
Die Ausstellung in den Räumen S 2 und S 3 im Schalthaus versammelt über 100 Fotografien von Thomas Kläber (geb. 1955 in Beyern/Elbe-Elster-Kreis, Land Brandenburg) und Rudolf Holtappel (geb. 1923 in Münster/Westfalen). Sie ermöglicht einen Rückblick ganz eigener Art auf deutsch-deutsche Befindlichkeiten. Es werden zwei fotografische Positionen gegenübergestellt, ... weiter
es geht um die welt
05.02.2012 - 15.04.2012
Nach heutigem Verständnis ist mit dem Begriff "Umwelt" weitgehend die Umwelt des Menschen gemeint: Der Mensch mit seinen Aktivitäten nimmt ständig Einfluss auf seine Umwelt und ist umgekehrt massiv deren Rückwirkungen ausgesetzt. Bei dieser Ausstellung handelt es sich um Plakate zu Landschaft, Raum, Natur, Umwelt, also um genau den Themenkreis, dem sich das Museum se... weiter
Speak to Me
15.01.2012 - 18.03.2012
In der zeitgenössischen Fotografie besetzt das Werk des Berliner Künstlers Stefan Heyne (*1965 in Brandenburg) eine unverwechselbare Position. Seine Arbeiten brechen radikal mit Konventionen und vertrauten Sehgewohnheiten des Mediums. Klassische Aspekte der Fotografie - Schärfe und Wiedererkennbarkeit - setzt er außer Kraft und macht damit den Weg frei, das Ungewisse zu erkunden. Heynes Bilder... weiter
Wahlverwandtschaft: Stipendiaten für Bildende Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg 2009/2010/2011
26.11.2011 - 15.01.2012
Mit der neuen Stipendiaten-Ausstellung setzt das Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus seine Arbeit nun schon seit 1999 auf jenem speziellen Sektor der Künstlerförderung kontinuierlich fort. Mit neun künstlerischen Beiträgen offeriert die Ausstellung 2011 beachtliche aktuelle Positionen aus der Kunstlandschaft Brandenburgs. Stipendiaten 2009: Frank Gaudlitz' spannende südamerikanische Streifz... weiter
Ostzeit: Geschichten aus einem vergangenen Land
29.09.2011 - 15.01.2012
Sibylle Bergemann, Harald Hauswald, Ute Mahler, Werner Mahler - vier der bekanntesten ostdeutschen Fotografen und Maurice Weiss - alle Mitglieder der Agentur OSTKREUZ - zeigen in ungeschönten und zugleich sensiblen Bildern den Alltag und die Menschen in der DDR jenseits der sozial-realistischen Wunschwirklichkeiten. Durch ihre Offenheit und persönliche Sichtweise ermöglichen die Fotografien ein... weiter
An Geschenken wachsen
13.09.2011 - 13.11.2011
Museen haben es heutzutage schwer. Bei den überaus geringen Ankaufsetats sind sie auf die Unterstützung von Kunstfreunden und Förderern angewiesen. Im Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus konnten in den letzten 17 Jahren seit Bestehen des hiesigen, 1994 gegründeten Freundeskreises eine Vielzahl von wesentlichen Kunstwerken von dieser Seite erworben werden. Ebenso haben Unternehmen, von der Wirt... weiter
Damm & Fiedler. Plakate
04.09.2011 - 23.10.2011
In den 1970er Jahren zeigte sich ein spürbarer Aufschwung in der Plakatkunst der DDR. Zu diesem Zeitpunkt profilierten sich die meisten heute noch für die Sammlung des Museums wichtigen Plakatgestalter, zu denen auch die Leipziger Jutta Damm-Fiedler und Jochen Fiedler zählen. Beide gehören zu der Generation, die das Bild des DDR-Plakates mitprägten. Hervorgetan hat sich Jutta Damm-Fiedler ins... weiter
Max Uhlig, Claus Weidensdorfer: Arbeiten auf Papier
08.07.2011 - 14.09.2011
Zwei namhafte Altmeister ostdeutscher Kunst, Max Uhlig (Jg. 1937) und Claus Weidensdorfer (Jg. 1931), präsentiert das Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus mit seiner diesjährigen Sommerausstellung. Gut 100 Arbeiten auf Papier, hauptsächlich aus den letzten drei Schaffensjahrzehnten, werden die beiden Dresdner Künstler zeigen. Mit ihrer ausgeprägt individuellen Handschrift haben sie frühzeitig... weiter
The Best of Papa Jo's: Von Skulptur bis Video.
10.04.2011 - 26.06.2011
Zu einem außergewöhnlichen Parcours vereinen sich neun aktuelle Positionen, die veranschaulichen, wie weitläufig Bildhauerkunst und plastische Gestaltung heute aufgefasst wird. Das reicht von den klassischen Materialien und Motiven des Genres, über Objektkunst und Installation bis zur Videokunst. Ein Grundzug tritt zutage, wo in den Arbeiten von Jo Achermann, Katrin Günther, Heike Klussmann u... weiter
Warum Grün nicht weiss
11.05.2011 - 26.06.2011
Nachhaltigkeit und die Ressourcen nutzen, dies wird zurzeit überall diskutiert. Im Seminar mit Studentinnen und Studenten des Wintersemesters 2009/2010 vom Diplom / Master Studiengang Architektur und Stadtplanung wurde versucht, durch Herstellung von Plakaten über das Siebdruckverfahren Strategien zu entwickeln und Ideen umzusetzen, welche das Ziel beinhalten, mehr Umweltbewusstsein zu vermittel... weiter
Hans-Christian Schink: Fotografie
23.01.2011 - 27.03.2011
Die Ausstellung gibt einen exemplarischen Überblick über verschiedene Werkgruppen des Fotografen Hans-Christian Schink seit Mitte der 1990er Jahre. Das Konzept sieht drei inhaltlich-ästhetische Schwerpunkte vor, denen jeweils Beispiele aus einer oder mehreren Werkgruppen zugeordnet sind: I. Verkehrsprojekte / II. Außereuropäische Landschaften / III. Medien spezifische Realität. Den ersten Sc... weiter
Schräg gegenüber. Plakate
07.11.2010 - 09.01.2011
In dieser Ausstellung wird das Werk von acht Künstlern aus Ost und West gewürdigt, die ab den 1960er Jahren Bahnbrechendes auf dem Gebiet der Plakatgestaltung geleistet haben und zu deren spürbaren Aufschwung beitrugen. Sie zählen zu jenen Grafikern, die sich etwa zu diesem Zeitpunkt profilierten und für die Sammlung des Museums wichtig wurden. mit: Helmut Brade, Erhard Grüttner, Heinz ... weiter
Agnieszka Polska: Decades
12.09.2010 - 21.11.2010
Seit Eröffnung des Kunstmuseum Dieselkraftwerk im Mai 2008 wurde der Raum M 1 im Maschinenhaus wiederholt von Künstlern auf sehr eigene Weise "bespielt". Dieses Mal nun wartet die junge polnische Medienkünstlerin Agnieszka Polska (Jg. 1985) mit einem Ensemble aus Fotoarbeiten und Videoprojektionen in räumlicher Verschränkung auf. Das übergreifende Thema ihrer jüngsten Werke lässt sich viel... weiter
Arno Fischer: Retrospektive
18.02.2010 - 02.05.2010
Arno Fischer zählt zu den bedeutendsten deutschen Fotografen. In den 1950er Jahren arbeitete er in Ostberlin und reflektierte als Grenzgänger zwischen Ost und West die Situation der geteilten Stadt. Seine Fotografien für die legendäre ostdeutsche Zeitschrift "Sibylle - Zeitschrift für Mode und Kultur" gelten bis heute als stilprägend. Neben ausdrucksstarken Porträtaufnahmen sind es vor alle... weiter
Künstler sehen Brandenburg: Markierungen
31.01.2010 - 11.04.2010
Verschiedenste Positionen mit landschaftsbestimmenden Momenten, dokumentarischen Ansätzen, historischen Überarbeitungen oder auch sozialkritischen Komponenten kommen zu einer spannungsvollen Ausstellung mit dem bewusst offen gehaltenen Titel "MARKierungen" zusammen. Allen liegt jedenfalls eine Auseinandersetzung mit Gegebenheiten im Land Brandenburg zugrunde. Dies war auch initiiert, als sich da... weiter
Wendezeiten. Plakatives (20 Jahre danach) Aus der Sammlung Plakat
26.09.2009 - 17.01.2010
Plakate gehören zu den Zeitbildern gesellschaftlicher Verhältnisse. Gebunden an politische, ökonomische und kulturelle Strukturen ist ihr tiefer Sinn stets einem bestimmten Zweck verhaftet. Neben ihren speziellen Botschaften vermitteln sie immer auch Ansichten vom Wesen einer Gesellschaft. Durch sie wird Kunst und Geschichte auf vielfältige Weise anschaulich gehalten. Die Ausstellung wird anha... weiter
Die Erinnerung ist oft das Schönste. Fotografische Porträts von Romy Schneider
15.10.2009 - 03.01.2010
Von kaum einem anderen Star existieren so viele verschiedene und so widersprüchliche Bilder. Romy Schneider wurde tausendfach fotografiert - und doch ist sie immer rätselhaft geblieben. Ein besonderer Schatz sind die teilweise bis heute unveröffentlichten Aufnahmen der neun international renommierten Fotografen Werner Bokelberg, Peter Brüchmann, Roger Fritz, F.C. Gundlach, Helga Kneidl, Robert... weiter
Förster ? Heisig ? Metzkes ? Stötzer im Land Brandenburg
12.07.2009 - 04.10.2009
Bernhard Heisig (*1925) und Harald Metzkes (*1929) als Maler, Wieland Förster (*1930) und Werner Stötzer (*1931) als Bildhauer - vier klangvolle Namen, die lange schon für Qualität und Kontinuität, aber auch für die Streitbarkeit figurativer ostdeutscher Kunst standen und stehen, vereinigen sich zu einer ungewöhnlichen Begegnung. Kaum ist zunächst zu vermuten, dass sich diese Künstler, de... weiter
Arno Schmidt: Der Schriftsteller als Fotograf
14.06.2009 - 13.09.2009
Arno Schmidt gilt als einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Moderne. 1914 in Hamburg geboren, übersiedelte er nach dem Tod des Vaters mit Mutter und Schwester 1928 nach Lauban in Schlesien. Nach Kriegseinsätzen im Elsaß und in Norwegen wurden seine Frau Alice und er als Flüchtlinge mehrfach umgesiedelt, ehe sie 1958 in Bargfeld in Niedersachsen ihre Wahlheimat fanden. Die nordde... weiter
Humor? Plakate aus aller Welt
08.04.2009 - 14.06.2009
Lachen ist gesund, sagt der Volksmund, aber nicht alle können über das gleiche lachen. Humor als die höchste Form des Komischen ist in allen Kulturen, auf allen Kontinenten und in allen Entwicklungsstufen anzutreffen, wobei jedoch gesellschaftliche und kulturelle Faktoren den Humor eines jeden Individuums beeinflussen. Stellt man den Humor einzelner Völker gegenüber, erkennt man Gemeinsamkeit... weiter
Mit Abstand - Ganz nah. Fotografie aus Leipzig
25.01.2009 - 29.03.2009
Obwohl man Leipzig im Kunstbereich häufig zuerst mit traditionsreicher Malerei verbindet, war und ist die Stadt schon immer ein Ort, an dem die Fotografie als künstlerische Disziplin wie als akademisches Lehrfach eine wichtige Rolle spielt. Die Ausstellung gibt mit Werken von 25 Künstlern, die alle an der Hochschule für Grafik und Buchkunst ein Studium absolviert haben, einen Überblick zur L... weiter
Neulanderkundung
09.11.2008 - 18.01.2009
Seit 1999 zählt die kontinuierliche Präsentation der Stipendiaten des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg zum festen Repertoire des Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus. Damit bietet diese Form der Ausstellung immer wieder lebendige Einblicke in die aktuelle Kunstproduktion im Lande. Für das Jahr 2006 wählte eine unabhängige Jury drei KünstlerInnen aus:... weiter
day by day - Amerikanische Fotografie
17.10.2008 - 04.01.2009
Die Ausstellung präsentiert aus der bedeutenden Sammlung der Niedersächsischen Sparkassenstiftung eine Reihe wegweisender Positionen der amerikanischen Fotografie seit den 1960er Jahren. Sie zeigt einen prägnanten Querschnitt aus dem Schaffen von Robert Adams, Stephen Shore, Judith Joy Ross, Garry Winogrand, William Eggleston, Lee Friedlander, Diane Arbus, Nicholas Nixon und William Christenber... weiter
Jan Wawrzyniak - Gezeichnete Bilder
07.10.2008 - 04.01.2009
Der 1971 in Leipzig geborene und heute in Halle lebende Jan Wawrzyniak ist ein Zeichner. Seit Ende 2002 reduziert er seine Bildmittel radikal auf die Verwendung von Kohle, die er linear wie flächig, auf grundierter Leinwand einsetzt. Seine zum Teil großformatigen Arbeiten zeigen häufig leere Innenräume, die durch ungewöhnliche Anschnitte und multiperspektivisch-lineare Konstruktionen den Betr... weiter
Vorhang auf! Zum 100. Geburtstag des Staatstheaters Cottbus, Aus der Sammlung Plakat
09.09.2008 - 26.10.2008
Das Staatstheater Cottbus begeht am 1. Oktober 2008 seinen 100. Geburtstag. Aus diesem Anlass werden aus der Sammlung des Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus Theaterplakate zu ausgewählten Inszenierungen gezeigt. Die Ausstellung umfasst vorwiegend Plakate von Grafikern, die für das Staatstheater Cottbus gearbeitet haben. Dazu gehören u. a. Walter Böhm, Meinhard Bärmich, Rudolf Sittner, Andre... weiter
Spuren zwischen Sujet, Werkstoff und Landschaftsraum - Kulturlandprojekt des Landes Brandenburg 2008
05.07.2008 - 05.10.2008
weiter
Angelandet - Die Sammlung im neuen Haus
08.05.2008 - 24.08.2008
Wir sind angelandet im neuen Haus, erstmalig erobern die Werke der hauseigenen Sammlung die noch unbekannten Ausstellungsräume. Die Bilder und Objekte sind kleine, verwinkelte Räume gewohnt, Behaglichkeit und Nestwärme. Wie werden sie sich hier im modernen Umfeld gerieren? Sie müssen sich am neuen Ort schon ganz schön nach der Decke strecken! Ob sie sich einleben werden? Das ist eine spannend... weiter
Paco Knöller - Schnitte. Riskante Euphorien
08.05.2008 - 22.06.2008
Für die Institution Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus ist die Ausstellung von Paco Knöller die erste Einzelpräsentation eines zeitgenössischen Künstlers im restaurierten und zum Museum umgebauten Industriegebäude Dieselkraftwerk. Paco Knöller gehört zu den wichtigsten Künstlern, die in den achtziger Jahren begannen, sich mit dem traditionsreichen Medium Holzschnitt neu auseinanderzus... weiter

KULTURpur empfehlen